So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16410
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund hat harten Bauch und beim Springen Schmerzen

Kundenfrage

Mein Hund hat harten Bauch und beim Springen Schmerzen

Will nicht laufen und hechelt zwischendurch

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

die Symptomatik spricht für Bauchschmerzen,dies kann mehrere Ursachen haben:

-ein Magen -Darmproblem wie einen Infekt

-eine Pankreatitis

-ein andere organisches Problem

-ein Problem von der Wirbelsäule ausgehend

frisst er,zeigt er Symptome wie Erbrechen,Durchfall etc?Was füttern sie ihm?Es wäre in jeden fall ratsam ihn bald möglichst bei einem Kollegen vorzustellen und genauer untersuchen zu lassen.

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Er hat heute Morgen noch gut gefressen, allerdings war heute Morgen auf dem Teppich ein kleiner bräunlicher Fleck mit Gespucktem. Die letzten Tage ein wenig ruhiger als sonst, manchmal bei Stuhl ein wenig Schleimiges dabei. Ansonsten gute Laune. Er frist nassfutter mit Pferd, wegen Allergie. Zur Zeit brummt er leise vor sich hin und liegt.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Soll ich heute noch zum tierärztlichen Notdienst?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

anhand ihrer Beschreibung würde ich von Magen-Darmproblemen ausgehen,auch das Brummen ,der harte Bauch etc spricht dafür.geben sie ihm bis Morgen spätnachmittag kein Futter,zum Trinken lauwarmes Wasser,Kamillen-oder Schwarztee.Unterstützend Nux vomica D6 und Okubaka d6 3xtgl 8-10 Globuli,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Ab Morgen Nachmittag Schonkost ,selbst gekocht wenn möglich gut wäre weißes Fleisch,wenn er dies nicht verträgt dann gekochtes Pferdefleisch mit gekochte Kartoffeln,wenn dies möglich ist und füttern sie ihn in kleinen Portionen wieder an,dazu einen viertel Teelöffel Heilerde aus der Apotheke.bessert es sich dann damit nicht innerhalb 2-3 Tage oder verschlechtert es sich dann suchen sie bitte einen Kollegen auf,ich drücke die Daumen und wünsche alles Gute

Beste Grüße

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort, Hauptsache es ist keine magendrehungFreundliche Grüße
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

wenn er dies schon einige Stunden zeigt ist es keine Magendrehung,auch das Erbrechen und der Kot passen überhaupt nicht auf eine mMgendrehung,welche innerhalb von ca 12 Std zum Tode führt,dies würde ich daher gänzlich ausschließen,zudem die Hunde dann bei viel schlechtern Allgemeinbefinden sind.Ich drücke die Daumen und würde mich über eine positive Bewertung freuen,vielen dank dafür vorab.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch