So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2597
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Rauhhaardackel hat einen riesigen Milztumor

Kundenfrage

Rauhhaardackel hat einen riesigen Milztumor
Hallo,
mein Rauhhaardackel 13 Jahre alt hat einen riesigen Milztumor, Blutwerte sind schlecht. Er wiegt noch 10 kg, hat 2 kg im letzten Monat abgenommen. Er zittert, erbricht ab und an und hat unglaublich viel Hunger vor allem Durst.
Ich weiß nicht, ob ich ihn noch operieren lassen soll. Der TA rät mir weder zur Operation noch zum abwarten
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 8 Monaten.

Guten Tag,

das hört sich leider garnicht gut an.

Eine Operation ist sicher ein hohes Risiko, wenn die Blutwerte so schlecht sind.

Aber Abwarten wird die Situation auch nicht besser machen.

Ich würde Ihnen raten, sich in einer Tierklinik eine 2. Meinung einzuholen, ob eine Operation in diesem Fall sinnvoll für Ihren Hund ist.

Ich denke, wenn eine Operation gemacht werden kann, sollte dies möglichst schnell geschehen, denn der Zustand des Hundes kann sich sonst rapide verschlechtern. Auch neiogen derartige Tumoren dazu, in die Bauchhöhle zu bluten.

Aber eine in der Operation erfahrene Tierklinik kann Ihnen sicher gute Auskunft geben.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde