So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16319
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Malteser hat eine sehr große Leber

Kundenfrage

Malteser hat eine sehr große Leber
Hallo, ich habe auch eine Frage,mein Malteser Hund ist 10 Jahre, etwas pummelig,er hat eine sehr große Leber,ist auch sehr druckempfindlich an der Stelle, alle Untersuchungen waren unauffällig.Keine erhöhten Leberwerte, ein MRT der Leber ohne Befund.Das Organ ist aber so groß kann man als Beule von außen sehen.Was könnte das noch sein? Alle Blutwerte waren ok.Vielen Dank ***** ***** Antwort!Viele Grüße **********
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 9 Monaten.

Hallo,

eine Lebervergrößerung wurde aber im MRT festgestellt? Leider kann man ein tumoröses Geschehen so nicht gänzlich ausschließen,Gewebe wurde aber nicht von der Leber entnommen und histologisch untersucht,also eine BIopsie der Leber wurde nicht gemacht?Zeigt er sonst irgendwelche Symptome? Welches Futter geben sie ihm nun aktuell? geben sie auch ein Ergänzungsfutter für die Leber?vielen Dank für die weiteren Informationen,ich antworte ihnen dann gerne .

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Entschuldigung das ging zu schnell ich wollte noch etwas dazu schreiben.Also ich habe ihn im August noch mal auf das Cashing Syndrom untersuchen lassen was ja ebenfalls mit einer Organvergrösserung einhergeht.Alles wurde auch da ausgeschlossen..kein Cushing,alle Blutwerte einschließlich Leber ok.Futter bekommt er im Moment entweder von VET das Futter mit weniger Fett..gemischt mit Nassfutter Lamm von Rinti.Morgens und abends ca 150g jeweils.Da er immer Hunger hat koche ich öfter Gemüse,Möhren,Erbsen und Brokkolie und mische es unter.Vielen Dank für Ihre Antwort!Viele Grüße,Simona Bartsch
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Eine Biopsie wurde im März 2016 mit dem MRT gemacht..alles unauffällig.Er macht keinen kranken Eindruck,frisst gut und hat normalen Stuhlgang.Schläft sehr viel,aber er ist sehr druckempfindlich an der Stelle,
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 9 Monaten.

Hallo,

ich würde in jeden Fall die Menge reduzieren,auch wenn er Hunger hat,sie können etwas Gemüse oder auch gekochten reis dazugeben,ich würde nicht mehr als 120g und eventuell sogar 2x100g empfehlen dazu etwas reis und Gemüse.Es gibt z.B. von der Firma Hills auch ein Metabolic Futter was sehr kalorienarm ist dennoch gut sättigt.Unterstützend für den Leberstoffwechsel könnten sie ein Ergänzungsmittel wie Rascave von der Firma Nutrilabs geben oder Legavit Tabletten beim Kollegen oder Internet erhältlich.Hömopathisch Flor de Pierdra D6 und Berberis Globuli 3xtgl 6-8 Stück rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** ich ausprobieren.Könnte es eine Fettleber sein?Und würde die sich zurückbilden wenn er an Gewicht verliert?Er ist für einen Malteser sehr groß,Rückenlänge 40cm fast wie ein Havaneser und wiegt 9,3kg.Viele Grüße!Simona Bartsch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 9 Monaten.

Hallo,

ja eine Fettleber wäre denkbar,allerdings hätte man dazu auch schon auf dem Ultraschall einen Hinweis dafür erkennen müssen.Ja wenn er an Gewicht verliert und fettarmes futter erhält wäre dies in jeden fall positiv.Ich drücke die Daumen und wünsche alles Gute.Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde