So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 5551
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hund hat stark erhöhte Blutwerte

Kundenfrage

Sehr geehrter Doktor,
der Hund meiner Cousine hat stark erhöhte Blutwerte. Im letzten Jahr Thrombozyten 462, jetzt 740, BUN von 17,1 auf 10 jetzt 48, CREA von 177 auf 203, 212 jetzt 2,4 ... Meine Cousine war heute beim Tierarzt und er sagte ihr, dass der Hund stark vergiftet ist und man nichts mehr für Sie tun kann, außer einer Dialyse, die ihr evtl 4-6 Wochen geben würde.
Sie ist bereits mehrfach umgekippt und konnte nicht mehr alleine aufstehen, dabei hat sie 'geschrien'. Allerdings frisst sie noch sehr gut. Außerdem ist sie ständig am schnalzen ?
Nun unsere Frage: besteht noch Hoffnung oder ist es besser, sie zu erlösen ?
Vielen Dank
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Frisst der Hund noch normal? Wurde einmal ein Röntgenbild gemacht? Was ist die genaue Diagnose für die erhöhten Werte?

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hallo Dr. Morasch,
ja, der Hund frisst normal. Ein Röntgenbild wurde noch nicht gemacht. Es liegt wohl daran, dass die Nieren nicht mehr richtig funktionieren und jetzt ist ihr Körper vergiftet. Man könnte wohl eine Dialyse machen, aber da der Hund ja so alt ist, wäre das nur eine Aufschiebung für ein Nierenversagen.
Ich dachte Sie könnten mir sagen, warum die Werte so erhöht sind, bzw. was das für Ursachen haben könnte ...
Danke
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo,

bei einem Nierenproblem würde Hund häufig erbrechen und wenig oder garnicht fressen.Das Umkippen hat daher sicher noch eine andere Ursache,wie ein Herzprtoblem oder ein Problem im Bewegungsapperat.Leider kenne ich das gesamte Blutbild nicht,eventuell können sie es mir als anhang zusenden.Welche weiteren Untersuchungen wurden durchgeführt,wurde das Herz untersucht?Welches Futter erhäklt der Hund und welche Therapie? Ich würde ihrer Cousine in jeden Fall empfehlen sich eine 2.Meinung bei einen anderen Kollegen einzuholen.Evetuell kann an die Ursache für das Umfallen genauer abklären und dies zuminderst unterstützend behandeln,natürlich ist der Hund alt aber dennoch sollte man versuchen ihr das Leben noch etwas zu erleichtern.

Vielen Dank für die weiteren Informationen vorab,ich antworte dann gerne dazu.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Guten Abend,
ich schicke Ihnen die Blutbilder Morgen zu, danke
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo,

prima,gerne

Beste Grüße

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde