So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6961
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hündin hat Leckerli in "falschen Hals" gekriegt

Kundenfrage

Hallo
Meine Hündin hat vor ca 4 Std ein Leckerli in den "falschen Hals" gekriegt. Seither versucht sie dieses loszuwerden. Das gelingt ihr aber nicht, hört sich ziemlich besorgniserregend an wenn sie Luft einzieht... Sie hat normal gefärbte mundschleimhaut.
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 11 Monaten.

Hallo,

ich würde unbedingt heute morgen gleich mit ihr zum TA fahren, es sollte eine Rachenuntersuchung/Spiegelung gemacht werden um möglichst das Lecker zu entfernen, bevor es in die Bronchen /Lunge rutscht. Zu Hause können Sie nicht ausreichend helfen- es ist zu gefährlich, das es weiter Probleme gibt. Evt. muss sie auch intubiert werden um ausreichend Luft zu bekommen in den nächsten Stunden.

Deshalb bitte möglichst gleich zum TA/eine Klinik.

Bester Gruß

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 11 Monaten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.