So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16322
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Wir waren heute wieder in der TK - kein Candida mehr - juhu

Kundenfrage

Wir waren heute wieder in der TK - kein Candida mehr - juhu ;)
jedoch immer wieder - seit Dezember ununterbrochen diese schlimmen Clostridien (Gasbildner über 1 Mio) .gehen überhaupt null zurück...
Meine Tä ist nun ratlos , sagte dass dies die schlimmsten und hartnäckigsten Bakterien überhaupt seien :(
sie meinte nun dass wir minimun 2 Antibiotika anwenden müssen..da diese Clostridien Bakterien schon so lange restistent im Darm seinen :(
Sie meinte dass ich mich alternativ nochmal erkundigen soll, aber sie keine andere lösung gegen diese Gifte wüsste :(
Wissen sie etwas - ausser Antibiotika- was noch hilft..diese Clostridien dürfen lt. meiner TÄ unmöglich im Darm verbleiben :(
lg
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

ich weiß nicht wie oft ich ihnen dies erklärt habe,das der Darm Monate Zeit benötigt und man diese erhöhten CLOStridien NICHT behandeln sollte nur wenn massive Darmerkrankungen vorliegen was nicht der fall ist und auf die Gabe von Antibiotikum verzichten soll diese sogar kontraproduktiv ist,lassen sie es sein und sind sie froh das ihre katzen gesund sind und testen sie nicht ständig irgendetwas,schade das die Kollegin hier anscheinend wie auch bei der angeblichen Pilzerkrankung nicht wirklich Ahnung zu haben scheint und sie ja auf meine Empfehlungen auch nicht hören sondern immer das machen was sie meinen,sehr schade.....Hören sie auf die Katzen ständig zum tierarzt zu bringen oder Untersuchungen machen zu lassen und freuen sie sich wenn sie gesund,was sie auch sind .Clostridien alleine führen NICHT zu einer Darmerkrankung,hierzu müssen mehrerer Faktoren zusammen kommen,also nicht behandeln und in ca 6 Monaten eine Kontrolluntersuchung machen lassen.Was haben sie denn nun mit dem NIchtpilz am maul gemacht?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

ich habe doch auf IHre Empfehlung wegen dem Pilz gehört und habe das koll. Silberwasser gegeben

Wären meine Katzen gesund dann hätten sie diese Clostridien ja nicht.

Mit dem Pilz am Maul habe ich gar nichts gemacht.

Wenn es wieder auftritt dann impfen wir mit Insol..aber jetzt erstmal nicht.

Meine Tierärztin sagt es war zu 100 Prozent ein Hautpilz, sonst hätte sich die Zweitkatze nicht angesteckt.

Kann die Impfung mit Insol denn Durchfall auslösen?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

falsch die Clostridien sind noch vorhanden weil die katzen Durchfall hatten und nicht umgekehrt und es dauert ca 6 Mo ate oder auch manchmal läger bis die darmflora sich regeniert hat.Sie müssen zudem auch überlegen wem sie glauben und vertrauen wenn dies ihre tierärztin ist dann machen sie was diese ihnen sagt,dies ist ganz und gar ihre Sache.Ich glaube nicht das es ein Pilz war,da KEINE Pilze nachgewiesen wurde und gut.Insol ist ein Medikament wie andere Medikamente auch können immer Nebenwirkungen auftreten,daher sollte man diese auch NICHT einfach so verabreichen,Durchfall ist eine nebenwirkung welche theoretisch immer mal auftreten kann.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ok denn in der Beilage von insol steht nichts von Nebenwirkung DurchfallGut dass Virbac keinen Durchfall als Nebenwirkung hat - hab extra gefragt Gut dass ich nicht insol genommen habe Die clostridien hatten sie schon nach paar Tagen Durchfall im Dezember
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

ja dies ist normal,sobald Durchfall auftritt ändert sich die darmflora und die Zahlder Clostridien nimmt zu,,welche sonst generell im Darm vorhanden sind,nur in einer geringeren anzahl,auf grund des veränderten darmmileus vermehren sich diese dann rapide,also NICHTS ungewöhnliches sondern normal.Insol löst keinen durchfall aus,genauso wie der Impfstoff von Virbac nur kann man solche Nebenwirkungen nicht einfach zu 100% ausschließen,egal welches Medikament man verwendet.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

naja überall liest man dass Clostridien starken Durchfall auslösen.

http://www.emotion-mind-and-body.de/clostridien-haeufigster-verursacher-von-blaehungen-und-durchfall/

Noch dazu sind Clostridien in der Lage für den Körper giftige oder schädigende Stoffezu produzieren, wie biogene Amine, Enterotoxine. Sie können somit also nicht nur den Darm „vergiften“, sondern sogar den gesamten Organismus belasten.

Ich glaube nicht dass eine Katze die solche Bakterien hat als gesund bezeichnet werden kann.

Ich werde jetzt homöopathsiche alternativen suche um die Biester noch los zu werden.

denn nach 7 Monaten müssten diese jetzt endlich mal weg gehen

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

ja was man immer so im Internet liest,ist nicht immer richtig,dies wissen sie ja bereits,nochmals Clostridien kommen auch in einer gesunden darmflora vor.Hömopathische Mittel welche diese eliminieren gibt es nicht wenn kann man nur unterstützend tätig werden,z.B. das schon erwähnte kollidale Silberwasser.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Silberwasser werde ich anwenden ;) danke schön.

Ich habe gerade bemerkt, das Martha von der Impfung her eine Schwellung (Knubbel) ca 2x2 cm hat? ist dies bedenklich?

Habe von Fibrosarkom nach Impfung gelesen:(

LG

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

welcher Impfung?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

von der Virbac Impfung gegen den Hautpilz

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

die Impfung ist doch jetzt schon 4Wochen etc her?wurde diese in den Nacken verabreicht?Da ich das Insol nur in den Muskel gebe.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ja in den Nacken, bzw. weiß ich nicht ob es noch zum Nacken zählt? ist unter dem Nac***** *****nks...wo sollte denn geimpft werden?

Ja ist schon 4 Wochen her, dennoch so ein Knubbel ca 2x2 cm gross lässt sich schieben.

Kann man hier homöopathisch was geben

Kann ein Impfsarkom eigentlich auch durch Spritzen (Antibiotika , Zylexis) oder so kommen oder generell nur von Impfungen.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

ja kann auch von Zylexis etc kommen. Insol sollte nicht sub kutan sondern intramuskulär erfolgen bei virbac weiss ich es nicht, müsste angegeben sein.Anhand ihrer Beschreibung würde ich bei diesem Knubbel durchaus von einer Reaktion auf eine Injektion ausgehen.Ich hoffe nicht das es sich dabei um ein Fibrosarkom handelt.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Beste Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Virbac wird subkutan injiziert, steht auch im beipackzettel

Es ist im Impfstoff Auminiumhydroxid enthalten?

Kann es denn wirklich ein Firbrosarkom sein und wie kann man dies ausschließen? soll ich den Knubbel anschauen lassen?

Viele Grüße

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,,

ein Fibrosarkom kann man leider nach solchen Injektionen nie gänzlich ausschließen.Ich würde aber zunächst erst einmal abwarten und beobachten ob sich die Schwellung nicht innerhalb der nächsten 2 Wochen von alleine zurückgeht,wenn ja war es einfach eine Impfreaktion oder Reaktion auf eine Injektion.Wird der Knubbel größer oder verschwindet nicht von alleine würde ich die Katze beim Kollegen untersuchen lassen.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

ok dann mache ich das so.

Ich dachte Fibrosarkom kann nur bei Tollwut oder Leukoseimpfung entstehen ??

Von was entsteht ein Fibrosarkom? Und entsteht es auch wenn man subkutan spritzt?

Ist Auminiumhydroxid im Impfstoff hierfür verantwortlich

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

es kann durch einige Inhaltsstoffe im Medikamenten ausgelöst werden,welche dies alles sind weiss man nicht genau.Feststeht,daß es sich um das Lösungsmittel im Leukosimpfstoff und Tollwutimpfstoff handelt,ja Aluminumhydroxid ist eines dieser Stoffe welches dafür mitverantwortlich sein soll.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

oh gott..hätte ich nur drauf geachtet dass kein aluminiumhydroxid im Impfstoff enthalten ist :(

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

es heißt ja nicht,das damit IMMER ein Fibrosarkom entsteht,jetzt warten sie erst einmal ab......

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

alles klar..vermutlich ist es nur eine schwellung auf die Impfung oder evtl auch ein Bluterguss

ich beobachte es - habe gelesen Fibrosarkome sind extrem selten und auch nicht immer auf Impfungen zurückzuführen.

Die letzte Impfung war übrigens am 1.Mai ...komisch dss das so spät danach auftritt......

Danke schön

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

bitte sehr,ja beobachten sie erst,leider können sich Fibrosarkome erst nach einiger zeit nach der Impfung bilden,bei Hauskatzen welche aber in der regel nicht Leukose geimpft sind,was ja auch nicht mehr auf grund der gefahr von Fibrosarkombildung empfohlen wird und eine Ansteckung auch nicht gegeben ist,mangels Kontakt zu anderen Katzen ,ebenso die Tollwutimpfung,welche nur bei freigängertieren empfohlen wird,denke ich nicht das ihre Tiere betroffen sind,Wenn war die Pilzimpfung ja die letzte Injektion?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

na ich glaube nicht an ein Fibrosarkom...denn sowas ist ganz selten und auch nur bei alten Katze mit Leukose oder Tollwut impfug

wir haben weder leukose noch fip noch tollwurt impfung

ja nur diese blöde Pilzimpfung

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

sehr gut,dann könnte es von der Pilzimpfung kommen.Nein nicht nur alte Katzen,ich hatte schon 3-4jährige Katzen mit Fibrosarkom,aber davon würde ich im Moment wirklich nicht ausgehen.Also erst einmal ruhig bleiben und abwarten;)

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja es kann ja auch von zylexis oder Impfung kommen
Muss nicht gleich das schlimmste sein
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

genau

Beste grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich war vorsichtshalber bei der tierärztin, sie meinte das ist nichts schlimmes und sollte in den nächsten Wochen vergehen ist von einer Injektion.

ich soll es beobachten ;)

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

wie ich gesagt habe...

Beste Grüße

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde