So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16570
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hund hat giardien

Kundenfrage

hallo,unser Hund hat giardien und wir bekommen das trotz tierarzt nicht in den griff .es geht seit etwa 4 wochen,haben den welpen mit diesem problem geholt ohne es zu wissen.ist es ansteckend für uns oder unseren zweiten hund.füttere nur noch reis mit gekochten geflügel und ein bischen quark darunter.was muß ich noch beachten,hund ist in der wohnung.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

für menschen ist es nicht ansteckend,allerdings für den 2.Hund schon daher wäre es sinnvoll beide Hunde richtig zu behandeln,d.h. man gibt Metronidazol tabletten welche eine gute wirkung haben über 10 besser 14 tage anschließend 4 wochen pause und nochmals für 10-14 tagen,tabletten sind rezeptpflichtig in der Apotheke oder beim Kollegen erhälltich,andere Medikamente wie Panacur oder kürzerre zu geringe dosierung helfen nicht da Giardien sehr hartnäckig sind.Bitte immer dennoch die Haufen wegräumen und sich selbst die Hände dannach waschenund desinfizieren damit nicht ständig eine reinfektion erfolgt.Die Diätik ist super und wird solange eibehalten bis die Behandlung gan z abgeschlossen ist,4 Wochen nach der letzten behandlung erneut Kot untersuchen lassen.

Beste Grüße und alles Gute

Ich drücke die daumen

Corina Morasch