So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16077
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Rottweilermix hat Knoten an der Brust

Kundenfrage

Hallo Herr Kind,
habe gestern Abend bei meiner 9 Jährigen Rottimixhündin einen weiteren Knoten an der Brust gefunden. Sie hatte bereits einen Haselnussgroßen Knoten an dem unteren Brustkorb der seit 2 Jahren aber nicht weiter gewachsen ist. Der Knoten von gestern muss sehr schnell gewachsen sein, da ich sie fast täglich am Bauch streichle aber er mir bis jetzt nicht aufgefallen ist. Sie hat bereits stark Arthrose wegen einer Verletzung als junger Spund, weswegen Sie schon seid ihrem 1 Lebensjahr Metacam bekommt. Nun zu meiner Frage: Was könnte es sein? Und wäre eine OP sinnvoll? Sie ist in den letzten Monaten extrem gealtert deshalb habe ich vor einer Narkose schrecklich Angst. Habe bereits einen Termin beim TAG wollte aber auch ihre Meinung dazu hören.
Mit freundlichen Grüßen
***********
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 11 Monaten.

Hallo,

der Kollege Kind ist seit April 2015 nicht mehr an diesemPortal online,daher antworte ich ihnen.Ich verstehe sehr gut ihre Sorge,man kann entweder eine Biopsie nehmen lassen,sollte diese positiv auf einen bösartigen Tumor befundet sein wäre eine operative Entfernung dann sicher sinnvoll aber nur wenn der Hund sonst Narkosetauglich ist,d.h. die Organwerte bei einer Blutuntersuchung in Ordnuung sind sowie das Herz.Bei einem schnellwachsenden Tumr geht man lieder häufig davon aus das dieser eventuell bösartig ist,man kann sollte er wie gesagt organsich in Ordnung sein,dies ist eine Voraussetzung den Tumor auch gleich entfernen lassen und histologisch untersuchen lassen.Die 3.Variante

wäre erst einmal nur abzuwarten und den Tumor weiter zu beobachten,wächst er sehr schnell wäre dann aber eine Entfernung ratsam und notwendig.Sprechen sie dieses mit ihrem Tierarzt durch,ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde