So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2579
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

kann ich ibo 600 aufteilen da mein Hund gebissen

Kundenfrage

kann ich ibo 600 aufteilen da mein Hund gebissen wurde

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Abend,

nein, Sie sollten Ihrem Hund kein Ibuprofen geben, da es sehr schlecht vertragen wird. Es kommt sehr häufig zu Magen-Darmstörungen bis hin zu schweren Magenblutungen. Die therapeutische Breite (wirsame Menge im Verhältnis zu giftige, toxische Menge ) ist sehr gering und kann sich sogar überschneden.

Als Schmerzmittel aus der Humanmedizin können Sie nur Metamizol (Novalgin) nehmen in der Dosierung 20 - 40 mg pro kg Hund, 3 x tgl.

Ansonsten können Sie Traumeel-Tabletten, 4 x 1 Tabl. tgl. oder Arnica D6, 4 x 5 Globuli tgl. geben. Beides ist leicht schmerzstillend und SIe erhalten es rezeptfrei in der Apotheke.

Zusätzlich kann es hilfreich sein, die Stelle mit einer Kamillenkompresse zu kühlen.

Aus der Tiermedizin wäre Meloxicam (Metacam) oder ein anderes NSAID wie Carprofen oder Ähnlichem sinnvoll.

Offenen Verletzungen sollten SIe gut desinfizieren, z. B: mit Ostenisept oder einer Kamillenlösung.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

ok wie ich mir gedacht habe habe sie mit einer Jod Lösung gereinigt und benutze dazu beta isadonna und Wechsel 3 ma am Tag den Verband und reinige die wunde mit einer betaisadonna Lösung denke das ist soweit gut nur ich merke sie hat brutale schmerzen

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.

Die Desinfektion mit Betaisodonna ist richtig.

Manchmal ist es jedoch besser, wenn eine Wunde chirurgisch versorgt wird.

Gegen Schmerzen und Entzündungen können Sie oben genannte Mittel einsetzen. Andere Mittel aus der Humanmedizin werden leider nicht gut vertragen oder sind auch teilweise giftig.

Dazu kann ein Antibiotikum erforderlich sein.

Sie sollten die Wunde auf alle Fälle spätestens morgen von Ihrem Tierarzt kontrollieren lassen.

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehrgeehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell undeinfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich michsehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht,weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigenFrageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

B. Hillenbrand

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde