So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo mein Golden Retriver hat einen dicken

Kundenfrage

Hallo mein Golden Retriver hat einen dicken aufgeblähten bauch, frisst aber normal. Allerdings atmet sie ein bisschen schwer und legt sich mitten beim Spaziergang auf den Boden und will nicht mehr weiter. Das passiert während eines Spazierganges öfter.Treppen will sie auch nicht mehr steigen, die sie sonst ziemlich gut und schnell hoch gelaufen ist. Schmerzen hat sie keine. Das Problem ist, dass wir Treppen hoch und wieder herunter gehen müssen um Spazieren zu gehen. Ich kriege sie kaum raus und wenn sie draußen ist will sie nach 2 Minuten nicht mehr laufen und legt sich auf den boden. In der Wohnung verhält sie sich allerdings normal und läuft dort auch herum. Das Verhalten sobald man aus der Tür geht zeigt sich bei ihr erst seit einem Tag.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, ich würde die Ursache in dem aufgebläten dicken Bauch sehen,bitte umgehend die Hündin bei einem Kollegen vorstellen.Neben verdaungsproblemen ,wobei sie dann auch in der regel Durchfall,erbrechen zeigen würde.Käme auch Flüssigkeitsansammungen,wasser im Bauchraum im Frage,die ursache hierfür wären dann z.B. Herzprobleme oder andere organische Probleme.Auch bei einer nichtkastrierten Hündin käme eine Gebärmutterentzündung in frage.Warten sie daher bitte nicht länger ab und stellen sie die Hündin bald möglichst bei einem kollegen vor,da ich den Zustand als durchaus ernst bezeichnen würde.Gegen Blähungen könnten sie sonst genre Nux vomica D6 Globuli 3xtgl.8-10 Stük geben und leichtverdauliche Schonkost wie gekochtes huhn mit reis in kleinen Portionen füttern,dies reicht aber sehr wahrscheinlich nicht aus daher umbedingt bei einem Kollegen vorstellig werden.Ich drücke die Daumen. Beste Grüße und alles Gute Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde