So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.

kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
kai-mod ist jetzt online.

King Charles Cavalier Blasen Entzündung

Kundenfrage

Habe 7 Monat. King Charles Cavalier. Hatte vor 2 Wochen Blasen Entzündung. Heute Nacht hat er auf den Boden gepinkelt, hatte koagoliertes Blut drin. Bin zum Tierarzt gegangen, hat Ultraschall gemacht, Blase war ok, nur noch mehr Blut drin. Kein Fieber, Hund frisst. Hat Leukozyten im Urin, Doktor hat ihm Spritze gegeben. Dokor hat keinen Rat, ausser dass einer der Labradore ihn gestossen hat? Was meinen Sie? Hund hatte Ciardien bei seiner Ankunft vor 6 Wochen. Danke ***** ***** Antwort.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Habe etwas von Leismaniose gelesen. Kann das etwas damit zu tun haben?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, nein eigentlich hat Leishmaniose damit nichts zu tun,wurde er denn positiv auf Leishmaniose getestet?Woher stammt der Hund?In jeden Fall sollte ein großes Blutbild erstellt werden dazu ein reiseprofil wenn der Hund aus dem ausland stammt.Es gibt Erkrankungen wie Leptospirose,etc bei WELCHEM Blut im Harn auftritt.Ebenso könnte harngrieß in der Blse die Ursache für das Blut in der Blase sein.in jeden fall sollte schnellst möglich sowohl eine Harn-wie auch Blutuntersuchung erfolgen,da auch die Nierenwerte untersucht werden müßssten.warten sie nicht länger ab sondern ich würde ihnen empfehlen ihren Hund in eienr Tierklinik vorzustellen und dort die genannten Untersuchungen durchführen zu lassen.Zudem benötigt er in jedenFfall Antibiotikum und ein entzündungshemmendes Mittel.Nein ich denke nicht daß ein stoß die Ursache ist dann hätte er keine Leukos im Harn.Wie gesagt der Hund sollte in jeden Fall schnellst möglich genauer untersucht werden,Blutbild,reiseprofil und Hanruntersuchung.Ich drücke die daumen Beste Grüße und alles Gute corina Morasch
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.
bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter***@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-#### ***** geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto
„JACUSTOMER-valyn1vq-„ an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.
Vielen Dank.