So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16576
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hund setzt seit 2 Tagen keinen kot ab

Kundenfrage

Unser Hund setzt seit 2 Tagen keinen kot ab bzw nur wässrige tropfen obwohl er muss. Fressen tut er normal

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, danke für Ihre Anfrage. Es kann sich um eine Verstopfung handeln. Haben Sie den Eindruck, dass er Schmerzen hat? Was hat er zuletzt gefressen?Bitte geben Sie aktuell nichts zu fressen und nur lauwarmen Tee zu trinken. Es müssen zwei Mikroklist in den After eingegeben werden, um den Kot zu lösen. Diese bekommen Sie in der Apotheke. Wenn Sie sich unsicher sind geben Sie lieber heute zum TA, um dies zu klären. Erkann auch Schmerzmittel und krampflösende Mittel geben. Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" weiterhin zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ganz normal sein Nassfutter. Er pupst momentan viel. Aber es ist alles weich. Ja wenn er versucht kot abzusetzen.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, bedsorgen sie sich das MikrOklistier und geben sie davn 2 stück nacheinander rektal ein.FERNER etwas Milch zum Trinken,dies fördert die darmperistaltik.Zudem wäre die Gabe von Sauerkraut empfehlenswert,was wiederum die Darmperistaltik fördert und so kleine Fremdkörper etc mit nach außen bringt.Hat er Knochen erhalten?Als Ursache käme neben eienr Verstopfung meist durch kleine Knochenstücke oder Fremdkörper auch eine vergrößerte Prostata und eine Perianalhernie in Frage,daher ist schnellst mögliche Abklärung durch eine tierärztliche Untersuchung sinnvoll und ratsam. um dann eine gezielte Therapie zu ermmöglichen,warten sie dazu bitte nicht länger ab.Ein gut wirksames Schmerzmittel wäre Novalgin in einer Dosierung von 25-40mg/kg Körpergewicht 2xtgl,wenn sie dieses im hause haben da rezeptpflichtig.Ferenr ein Kinderbuscopanzäpfchen als krampflösendes Mittel,wenn man aber nicht die genaue Ursache der Verstopfung kennt wäre es empfehelnswert ihn bei einem Kollegen untersuchen zu lassen.Ich drücke die Daumen. Beste Grüße und alles Gute Corina Morasch