So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 5584
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hündin trinkt extrem viel

Kundenfrage

Hallo.. Meine 2 Jahre alte Hündinn (kastriert) trinkt seit ca. drei Wochen extrem viel (3-4 Liter am Tag) und muss somit vermehrt pinkeln, was sie teilweise gar nicht mitbekommt. Es läuft einfach Tröpfchenweise raus.. Es wurden dieverse Tests vom Blut gemacht und alles negativ. Also ACTH - Wert, Anaplasmose, Parathormon etc.. Seit drei Wochen ist der Entzündungswert (Monozyten) extrem hoch 20.000 - 22.000... Sie hat mittlerweile drei unterschiedliche Antibiotikas bekommen und nix schlägt an.. Es wurde auch in der Tierklinik ein kompletter Ultrschall vom Bauraum gemacht, da Verdacht einer Entzündung der Gebärmutter war.. Aber nix auffällig.., Weder Blase, Nieren, Gebärmutter etc.. Am kommenden Montag soll jetzt die Blas punktiert werden um ggf. hier noch irgendwas zu finden was die Entzündungswerte so beeinträchtigt... Sie ist aber sonst gut drauf. Frisst typisch wie Labrador und will spielen etc..
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, danke für Ihre Anfrage. Wurde auch ein Urintest gemacht? Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja mittels auffangen vom da der erste Verdacht eine Blasenentzündung war die aber negativ bzw. nicht bestätigt wurde. Dennoch will man den Urin nochmal testen aber diesmal mittels einer Punktion direkt aus der Blase...
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, ich gehe auch davon aus,daß Diabets ausgeschlossen wurde ebenso wie Cushing durch den von ihnenen erwähnten Cushin -test.Sie schreiben daß die Hündin kastriert sei,dann wäre aber die gebärmutter eh schon entfernt?Wenn nicht kann wenn man alle andere erkrankungen ausgeschlossen werden eine gebärmutterentzündung im anfangsstadium die Ursache sein.Ja ein weitererHarntest ist in jeden Fall ratsam machen zu lassen.wurden auch die Schildrüsenwerte überprüft? Beste Grüße Corina Morasch