So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16322
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Dackel hat plötzlich gehechelt und zittert

Kundenfrage

Hallo, ich habe einen 12 Jahre alten Dackel. Ihm ging es den ganzen Tag gut und nun hähelt er wie blöd und zittert, dazu ist sein rechtes Hinterbein steif...Gestern war es genau das gleiche und dies dauerte zwei Stunden an und hat dann plötzlich aufgehört als wäre nichts gewesen....Was kann das sein? Danke

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, dies kann leider mehrere Ursachen haben: -Durchblutugnsstörungen-eine neurologische Ursache-ein Problem vom Rücken ausgehend wie den bandscheibenIch kann ihnen daher nur raten ihn am Besten Morgen bei einem diensthabenden kollegen vorzustellen und genauer untersuchen zu lassen.Es gibt z.B. gut wirksame durchblutngsfördernde Mittel wie z.B. Karsivan,sollte dies die Ursache sein.Bei einem neurologischen problem oder Rückenproblem wäre dann eine gezielte Behandlung mit entzündugnshmmenden Mitteln,Vitamin B angebracht.Das hecheln und Zittenr würde für Schmerzen sprechen ,sie können ihm dgegen im Moment Novalgin in einer Dosierung von 25-40mg/kg Körpergewicht geben,sollten sie dieses im hauase haben.unterstüzend traumeel tabletten 2xtgl 1 Tablette,sowie Arnika d6 und Ruta d6 Globuli 6-8 Stück,dies reicht aber sicheralleine nicht aus.Ich drücke die daumen. beste Grüße und alles Gute corina Morasach
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich habe gerade mit einem Tierarzt telefoniert, weil ich wollte das er zu uns kommt und den Hund anschaut. Er meinte jedoch das bei meinem Hund ein Nerv eingeklemmt sei, dadurch das er immer auf das Sofa hüpft...Kann dass auch sein?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.Ja, dies ist möglich. Meist liegt der Nerv im Bereich der Bandscheiben, wie auch ich oben vermutet hatte. Die Behandlung ist dann ähnlich wie ich es beschrieben habe.Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Abend,

nun muss ich Sie noch einmal stören. Und zwar hechelt mein Hund schon wieder und er streicht sich oft über die Nase....Ich kann zu keinem Tierarzt gehen, weil über Ostern keine TierarztPraxis in Kroatien offen hat, zudem wenn ich ihn hochheben möchte knurrt er mich an und rümpft die Nase als würde er mich beissen wollen

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, danke für Ihre Anfrage. Der Hund hat starke Schmerzen bei bestimmten Bewegungen. Es müssen dringend passende starke Schmerzmittel gegeben werden. Wenn Sie keine wie zB Novalgin da haben, müssen Sie spätestens morgen zum Notdienst in eine Tierklink gehen. Diese haben auch in Kroatien 24h geöffnet. Ansonsten geben Sie dem Hund Ruhe und vermeiden Bewegungen Treppen Steigen, Hochheben etc. und gehen so vor wie ich oben beschrieben habe. Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" weiterhin zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde