So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16580
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hund hat Verstopfung

Kundenfrage

Unser Hund kann nicht stuhlen obschon er offensichtlich Bauchkrämpfe hat
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, danke für Ihre Anfrage. Leider war ich nachts nicht online. Wie geht es dem Tier aktuell? Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
In der Nacht hat Sira erbrochen, unverdautes Trockenfutter und gelber Schleim und hat schliesslich erst unruhig und später ruhig geschlafen. Nach dem Aufwachen schien uns Sira eher wieder wie üblich. Auf einem kleinen Spaziergang im Wald hat Sira unter drei Malen versucht, sich zu säubern, was nicht gelang. Beim 4. Versuch sind 2 kleinere Würstchen (je ca. 4 cm) abgegeben worden. Gegenwärtig liegt Sira ruhig auf dem Teppich. Soweit der aktuelle Stand. Gerne erwarte ich ihre Antwort und ihre Beurteilung was weiter zu tun ist.
Freundliche Grüsse, Rolf Tschumi
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, danke für Ihre Anfrage. Eine Verstopfung ist sehr wahrscheinlich. Geben Sie nichts zu fressen und nur lauwarmen Kamilletee zu trinken. Außerdem sollte ein Mikroklist in den After eingegeben werden, um den Kot zu lösen. Dieses bekommen Sie in der Apotheke. Es sollte dann nach einer Wartezeit von ca. 1-2h möglich sein, dass Kot abgesetzt wird. Geben SIe dem Hund viel Bewegung und massieren Sie den Bauch immer wieder. Sollte bis heute Nachmittag kein Kot in normaler Menge kommen, müssen SIe zum TA vor Ort gehen und eine krampflösende Spritze geben lassen. Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" weiterhin zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen. Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Ihnen und Ihrem Tier mit meiner Antwort weiterhelfen.Über eine positive Bewertung, die Sie schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer. Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin