So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16635
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Blindeführhündin ist sehr allergisch und hat oft Gastritis

Kundenfrage

Hallo! Meine Blindeführhündin ist sehr allergisch und hat oft Gastritis. Heute morgen hat sie wie so oft Hüttenkäse bekommen und ca. 3 Stunden später diesen komplett und völlig unverdaut erbrochen. Es roch, als ob ich den Hüttenkäse einfach in die Ecke gekippt hätte. Sie hat dann noch ca. 1,5 Stunden weitergekotzt und dann sind wir in die Tierklinik gefahren. Dort bekam sie drei Spritzen einen Säureblocker, ein Medikament das auf das Brechzentrum wirkt und noch ein drittes, wobei ich nicht mehr wie! Was es war. Nach zwei Stunden Zuhause, zeigte sich wieder dasselbe Bild wie vor der Tierklinik Unruhe, fiepen vor Schmerzen, starkes Hecheln und sie müsste dringend raus. Sie müsste Pipi. Wieder die Tierrettung angerufen und diese dann die Tierklinik. Ergebnisse 1500 mg Movalgin geben und warten. Ich habe nur 500 mg reinbekommen und sie müsste wieder schnell raus Pipi machen und sich auf die nasse Wiese setzen und hecheln. Sie weicht nicht von meiner Seite. Die Verdachtsdiagnose Gastritis kann ich mir nicht vorstellen. Dafür hatte sie diese schon zu oft, und ich weiß wie das bei Ihr aussieht. Was mache ich jetzt????

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.Wie oft kommt dies vor? Wurde mal ein Bluztbild gemacht? Wurde mal eine Gastroskopie gemacht?Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nein, in der Klinik wurde kein Blutbild gemacht. Akut seit heute morgen. Unverdautes Futter hat sie noch nie erbrochen!
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,bringen sie ihre Hündin in eine Tierklinik und verlangen sie bitte dort eine genaue Untersuchung,dazu zählt ein Blutbild eine Kontrastmittelröntgenuntersuchung und gegebenfall ein Ultraschall,zudem benötigt sie Infusionen,krampflösende Mittel etc.Folgende ursachen kommen dafür in frage: -eine Infektion oder Entzüdnung des Verdauungstrakts-eine Bauchspeicheldrüsenentzündung-wenn sie nicht kastriert ist ist auch eine Gebärmutterentzündung nicht gänzlich ausgeschlossen-die Aufnahme von etwas ungenießbaren-eine Vergiftung-ein Fremdkörper-eine magendrehungda es ihr sehr schlecht zu gehen scheint warten sie bitte nicht länger ab sie muß dringend sofort genau untersucht und auch gezielt behandelt werden,gegebenenfalls auch stationär.Lassen sie sich nicht in der Tierklinik abwimmeln und bitten um die genannten genauen Untersuchungen .Ich drücke die daumen. Beste Grüße und alles GuteIch stehe ihnen gerne für weitere fragen zur Verfügung Corina Morasch