So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2580
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Schaeterhuendin hat ceratitis

Kundenfrage

hallo!
meine schaeterhuendin 8jahre hatte ploetzlich einen nickhautvorfall,waren beim tierarzt und hat eine ceratitis diagnostiziert,ist aber nicht weiter darauf eingegangen,es waere nicht so schlimm.ich haette schon gerne dies behandelt,ihre vorgaengerin hatte auch ceratitis und diese wurde mit optimune augensalbe behandelt.wie verhalte ich mich????
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag, für einen Nickhautvorfall kann es Ursachen geben, welche im Auge selbst liegen, z. B: eine Entzündung. Dann ist der Vorfall meist einseitig.Bei beidseitigem Nickhautvorfall kann die Ursache auch eine Infektion, meist mit Fieber, eine Organstörung, Magen-Darm-Probleme sein.Dies sollte auf alle Fälle durch eine Blutuntersuchung abgeklärt werden.Wenn es sich um eine Augenentzündung handelt, Können Sie Euphrasia Augentropfen 3 x tgl. geben, gerne auch im Wechsel mit Occuheel.Bei anderen Ursachen hilft eine örtliche Behandlung nicht. Dann sind weitergehende Untersuchungen erforderlich, um den Grund zu finden. FreundlicheGrüßeB.HillenbrandTierärztin Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen. Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehrgeehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell undeinfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich michsehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht,weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigenFrageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. B. HillenbrandTierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde