So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2608
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Welpe hat Durchfall

Kundenfrage

Ich habe einen 11 wochen alten Welpen. Er hat schon bei der vorbesitzerin immer Durchfall gehabt. Sie War mit ihm beim Tierarzt. Der verkaufte ihr dann trockenfutter heilnshrung. Als der Kot fester wurde, durfte ich ihn mit nach hause nehmen. Ich hab ihn jetzt 6 Tage. An und an ist sein Kot fester. Aber immer noch breiig. Dann wieder sehr dünn. Es War einmal Blut mit bei. Er trinkt Viel, hat Appetit. Ist munter und fit. Spielt auch viel. Immer wieder verliert er aber kleine Tröpfchen. Draußen ist er total wild, a Autos, Busse, Bahnen, da ist er sehr sehr aufgeregt. In der Wohnung wieder ruhig. Er ist ein Mix aus leonberger berner senne und Dackel. Ich bin besorgt, ist es stress bedingt oder futterunverträglichkeit. Vielen Dank ***** *****

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend,zuerst sollte dringend eine Kotuntersuchung gemacht werden. Dabei muss v.a. auch auf Giardien, das sind Parasiten, untersucht werden. Dazu ist es wichtig, dass Sie eine Sammelkotprobe von 3 Tagen zur Untersuchung abgeben, da Giardieneier nicht mit jedem Kot ausgeschieden werden.Auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann eine Rolle spielen, wobei das in dem Alter eher ungewähnlich wäre.Bis die Kotuntersuchung vorliegt, sollten Sie dem Welpen Schonkost geben, das ist abgekochtes Huhn/Pute oder Hüttenkäse mit gekochten Möhren darunter gemischt.Dann besorgen Sie sich aus der Apotheke rezeptfrei Nux vomica D6 und geben dem Hund 3 x 1 Tabl. tgl.Auch ein Mittel, welches die Darmflora unterstützt, z. B: Bactisel, erhältlich beim Tierarzt wäre gut.Aber ohne Kotuntersuchung (auf Würmer, Giardien, Bakterien, ggf mit Resistenztest), kann nicht gezielt behandelt werden. Freundliche GrüßeB.HillenbrandTierärztin Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen.Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehrgeehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell undeinfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht,weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. B. HillenbrandTierärztin
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde