So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16571
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Gibt es Parkinson bei Hund ?

Kundenfrage

Gibt es Parkinson bei Hund. Ich mache mir große Sorgen um meine Hündin. Sie taumelt ...geht wie besoffen.... fällt hin ...mal versagen die Hinterläufe, mal die vorderpfoten Wenn sie liegt, wackelt sie mit dem Kopf .... sie ist erst 3 jahre alt ich war schon am Freitag beim TA habe aber nur ein Schmertmittel bekommen
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
danke ***** ***** Anfrage, welche ich gerne beantworte.
Parkinson gibt es bein Hunden in der Form wie beim Menschen nicht. Es kommen aber neuronale Störungen und zB Epilepsie vor. Wenn dies plötzlich gekommen ist, kann es aber zB ein eingeklemmter Nerv in der Wirbelsäule sein. Es muss auf jeden Fall genauer Untersucht werden, ggf, durch Röntgen und oder Ultraschall.
Zunächst können Sie 3 Tage abwarten, ob die Schmerzmittel wirken. Evtl. sollten auch Mittel zur besseren Durchblutung gegeben werden.
Beste Grüße ***** ***** Gute,
Corina Morasch
Tierärztin