So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2609
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Hündin Niereninsuffizienz

Kundenfrage

Guten Morgen.Meine 8jährige Hündin muss Tabletten für Niereninsuffizienz nehmen.Dièse heisen Benefortin 2,5 mg.Ich hab sie geviertelt in der küche oberhalb der mikrowelle Stehen lassen.Gestern abend Bin ich heim gekommen und sie waren weg.Ich hab mir nix gedacbt weil die Hunde da nicht hoch kommen.Jetzt heut wieder das Gleiche!Und da hab ich unsere jüngere erwischt wie sie da rumturnte.Sie ist ein jahr alt und ein mischling.wiegt 4kg.Ich hätte nie gedacht das sie da rauf kommt.Ihr gehts super.Aber ich hatte natürlich riesig Angst das sie eine Vergiftung hat und rief beim Arzt an.Dieser schaute nach und sagte Wenn sie nicht irgendwie komisch ist brauch ich mir keine sorgen machen!Ausser bissle husten ist Alles Spitze.Und gehustet hat sie vor paar wochen auch schon.Kann auch vielleicht von der teockenen ofen luft kommen.Jetzt zu meiner Frage:Wenn nichts weiter ist kann ich dann beruhigt sein?Oder muss auf jeden Fall ein Bluttest gemacht werden um zu sehen das die nieren keinen bleibenden schaden davongetragen haben ?verzweifelte Grüsse
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Morgen,
Die Hauptwirkung der Tabletten ist 2 Stunden nach Aufnahme erreicht.
Sie ist nach maximal 72 Stunden komplett abgebaut.
Das bedeutet, dass erst nach 3 Tagen keinerlei Gefahr mehr besteht.
Sie sollten Ihren Hund bis dahin gut beobachten.
Das Hsauptproblem nach übermäßiger Einnahme ist, dass es zu einem Blutdruckabfall kommen kann. Wenn Ihr Hund also plötzlich sehr apathisch wird und nicht mehr laufen will, sollten Sie zur Kontrolle zu Ihrem Tierarzt fahren.
Wenn sich keinerlei Veränderungen zeigen, brauchen Sie nichts zu unternehmen. Auch eine Blutuntersuchung ist nicht notwendig, da eine Schädigung der Nieren nicht zu befürchten ist.
Freundliche Grüße
B. Hillenbrand
Tierärztin
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits, würde ich mich sehr freuen.
Bitte beachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
B. Hillenbrand
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde