So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2662
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Mein hund hat ohrenentzündung am li ohr wurde mit

Kundenfrage

mein hund hat ohrenentzündung am li ohr wurde mit belladonna und hepar sulfuris behandelt, ist noch immer nicht viel beseel, kein eiter mehr, jedoch hat er schmerzen sein ohr hängt und schüttelt sein kopf.jetzt habe ich festgestellt das am rechten ohr ein hämatom sich gebildet hat.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Morgen,

Wenn die Ohrenentzündung nicht viel besser geworden ist, sollte dringend eine Tuipferprobe genommen werden und im Labor untersucht werden. Nur so können die Keime sicher bestimmt werden, obe es sich um Bakterien oder auch Pilze handelt. Dann sollte ein Resistenztest gemacht werden, um das am besten wirksame Antibiotikum festzustellen.
Der Bluterguss im Ohrbehang (Othaematom) ist Folge des ständigen Schüttelns. Dabei platzt unter der Haut ein Gefäß und blutet in den Ohrbehang.

Da dies durch das Gewicht sehr schmerzhaft für den Hund ist, bedarf auch dies einer Behandlung. Das Ohr sollte punktiert werden und ein entzündungshemmendes Mittel eingebracht werden.
Leider kann es erforderlich sein, dies 2 oder 3 mal durchzuführen, da durch das Schütteln das Ohr immer wieder vollläuft. Im schlimmsten Fall muss es operiert werden.

Aber Vorbedingung ist, dass die Ohrenentzündung behandelt wird, da dies die Ursache ist.
Auch braucht der Hund einen Entzündungshemmer und Schmerzmittel, z. B: Meloxicam, 0,2 mg pro kg Hund, 1 x tgl.

Zuhause lönnen Sie den Hund unterstützen mit Arnica D4 und Silicea D6, jeweils 3 x 5 Globuli tgl. Dies alleine ist aber absolut nicht ausreichend.

Freundliche Grüße

B. Hillenbrand

Tierärztin

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits, würde ich mich sehr freuen.


Bitte beachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.