So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.

kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Hallo mein hund ist 5 1/2 monate alt und heult in einer tour

Kundenfrage

hallo mein hund ist 5 1/2 monate alt und heult in einer tour er fährt mit uns arbeiten sobald ich oder mein partner das auto verlassen fängt er an zu heulen so ist es auch zuhause wir können nicht mal auf toilette ,er will zwischen uns auf die couch ,das daef er nicht dann heult er auch was können wir tun das wird immer schlimmer ?vielen dank
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
Ihr Kleiner leidet unter sog. Trennungsangst- und versucht gleichzeitig Sie mit seinem Geheule zu manipulieren, dass er seinen Willen bekommt.
Er ist jetzt auch gerade in einem Alter indem er austestet, wie weit er mit seinem Heulen kommt. Um ihm beizubringen, allein zu bleiben, wenn Sie Auto oder das Zimmer verlassen, hier die wichtigsten Trainingstipps:

Hier einige wichtige Trainingstipps:
- anfangs immer nur mit ihm üben, wenn er ausgelastet ist durch Spiele und Spaziergänge
-niemals sofort zu ihm zurückkommen wenn er noch
 heult -warten bis er kurz leise ist, sonst ist es für ihn eine Verstärkung seines Verhaltens.


- Üben Sie in kleinen Schritten-anfangs Minuten- wenn Sie noch in der Wohnung sind- das er auf seinem Hundeplatz bleibt, wenn Sie es möchten.(notfalls vorübergehend anbinden). Geben Sie ihm dazu einen Kauknochen
und geben Sie ihn wieder frei, solange er noch ruhig ist.
Als Belohnung ein Superlecker und den Knochen wegpacken.
So lernt er, ruhig auf seinem Platz zu bleiben und zu entspannen-erstmal in Ihrer Gegenwart.
Klappt das, können Sie bei der nächsten Übung kurz das Zimmer verlassen und sofort wieder zurückkommen, solange er noch ruhig auf seinem Platz liegt.
So können Sie langsam die Zeitdauer Ihrer Abwesenheit ausbauen.
Erst in ein amderes Zimmer gehen, dann auf den Flur, in den Keller etc.
Zusätzlich hilft folgende Übung:
- Weggehrituale üben ohne wirklich wegzugehn: also Schlüssel, Tasche, Jacke
 nehmen als wolle man weggehen - und doch dableiben.
 So werden diese Handlungen nicht zu einem Angstsignal der bevorstehenden
Trennung.


Leider gibt es keine schnelle Lösung, je langsamer Sie
 vorgehen und je geringer anfangs die Zeit der Trennung ist, um so schneller
 haben sie langfristig Erfolg.
Denn erst wenn Ihr Hund durch die Übungen eine Stunde ruhig allein
bleibt (das kann Wochen dauern) können Sie in größeren Zeitabständen (wieder nur langsam steigern)
wegbleiben.
In vielen Fällen ist es sinnvoll, besonders im Auto! -den Hund an eine große Hundebox über Futter zu gewöhnen. Die meisten Hunde sehen darin schnell "ihre" Höhle und gehen gern hinein- und bleiben dann auch ruhiger in der Box als in der ganzen Wohnung oder dem Rücksitz im Auto.

Die Box muss so groß sein, dass er darin stehen und sich umdrehen kann.
Bleibt er einige Wochen ruhig in der Box, können Sie auch wieder anfangen die Tür aufzulassen wenn Sie ihn allein lassen.
In jedem Fall wäre es wichtig, ihm nicht die ganze Wohnung zu überlassen, wenn Sie weggegehen: je mehr er rumlaufen kann, umso erregter wird er.

Bitte auch nie gut zureden oder beruhigen- dies versteht eine HUnd als Verstärkung seines Verhaltens.

Unterstützend helfen Bachblüten Rescuetropfen: 5mal täglich 4 Stück - oder immer 1/2 Stunde vor dem Allein lassen.

Da häufig auch die Rangordnung eine Rolle spielt, besonders jetzt, wo er gerade erwachsen wird und seine Umwelt testet, bitte umbedingt nachfolgende Regeln beachten- sie erleichtern das Umlernen und geben dem HUnd Sicherheit- je mehr er Sie als Chef ansieht umso weniger wird er "quengeln" und stressen.


Hier die wichtigsten Tipps zur Rangordnung beim Hund:
"Nabel der Welt Training" (Das sind SIE):


-es gibt nichts mehr für umsonst (Spiel, Zuwendung, Futter, Anleinen,
Rausgehen) 

zuerst tut der Hund etwas für SIE: z.B. Sitz.


- SIE gehen immer zuerst, auch als erster durch Türen


- Spielzeug ist BEUTE und liegt nicht zur freien Verfügung rum.



-Sie beginnen und beenden jedes Spiel (wenn es am schönsten ist) und packen das
Spielzeug weg.

-



-jede Interaktion, die vom Hund ausgeht wird ignoriert(Kopf auflegen, Pföteln)
-zum Beispiel durch abwenden
-alles geht von Ihnen aus, sobald der Hund Ruhe 
gibt. Der Hund darf nichts einfordern.
-

Futter am Besten nur noch aus einer Schale die SIE in der Hand halten und zwischendurch 
wegstellen-evtl die Tagesfutterration aus der Hand füttern als Belohnung für gute Übungen.

-KEINE erhöhten Liegeplätze (Bett, Sofa)-zumindest aber darf er nur NACH Aufforderung dorthin.


-viel Grunderziehungsübungen im Haus und draußen.
Ein fester Hundeplatz ist wichtig, auf dem er bleibt , wenn Sie es wollen-am besten 
über Leckerlis antrainieren- siehe oben.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.



Viel Erfolg!
Dr.m.Wörner-Lange
Tierärztin und Verhaltenstherapie
www.problem-tier.de

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter***@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-####

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-ce3xbls9-“ an

oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-ce3xbls9-

unter

„Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde