So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16178
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, unser Hund hat zu wenig rote Blutkörperchen, ist TOTAL schlapp, isst nicht mehr. Di

Kundenfrage

Hallo, unser Hund hat zu wenig rote Blutkörperchen, ist TOTAL schlapp, isst nicht mehr. Dies ganz plötzlich von Donnerstag auf Freitag. Wir sind seit Freitag schon in der Tierklinik in Behandlung, doch sein Zustand bessert sich nicht. Er hat bereits 3 Infusionen bekommen, wurde geröntgt und bekommt Spritzen. Das Röntgen hat ergeben, dass seine Organe völlig ok sind-Leber und Niere sind ein wenig vergrößert. Bei der ersten Blutuntersuchung war auch ein Nierenwert leicht erhöht. Wir halten es nicht mehr aus-er ist total träge, schafft es kaum noch zum urinieren vor die Tür.
Er frisst gar nichts!!!
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
die Ursache fü+r eine solche Anämie,insbesondere wenn die organe sowiet in Ordnung sind würde für ein tumoröses geschehen,Lymphom sprechen.Dieses findet man oft nicht oder nur über eine spezielle Ultraschalluntrsuchung ,wenn überhaupt.ES wäre sicher rtasam eine Blutransfusion in der Tierklinik zu geben ,da sich dann meist auch das Allgemeinbefinden wieder bessert und ihn sofort auf hochdosiertes Cortison zu setzen 2mg/kg Körpergewicht.Ferner cerenia gegen Übelekit zu spritzen und einen Magenschoner wie Omeprazol in der Dosierung von 1mg/kg Körpergewicht dann zu geben.Vitamin B-Komplexregt den Appetit an zudem sollte frischgekochtes Huhn oder Rindfleisch angeboten werden da dies die Hunde meist lieber mögen.Ferner sollte noch als Ursache für die Anämie Erkrankungen wie leptospirose,Anaplsmose,Leishmaniose ,borreliose,Babesiose ausgeschlossen werden,sind diese erkrankungen im Bluttest alle negativ würde ich ehrlich gesagt auf ein tumoröses geschehen,insbesondere vom Lymphsystem oder Knochenmark ausgehend tippen.
Beste Grüße
Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,

haben sie dazu noch Fragen,ich antworte ihnen dann gerne erneut und drücke die Daumen für ihren Hund.Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen ,vielen dank dafür vorab.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde