So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.

kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Unser Hund hat eine schlimme Analfistel mit großem Loch. Es

Kundenfrage

Unser Hund hat eine schlimme Analfistel mit großem Loch. Es ist ein 4 Jahre alter Deutscher Schäferhund. Er leckt alles auf. Es blutet und tropft. Seit Tagen Durchfall. Er bekam eine Spritze Dexamethasol. Zusätzlich hat er große Probleme beim laufen, da sein linkes Ellenbogen Gelenk Arthrose hat. Verknöchertes Gelenk, sind auch zwei Knochenstücken abgebrochen, das Gelenk ist dick und das rechte Pfötchen schont er und kein Arzt weiß warum. Er leidet unter großen Schmerzen. Schmerzmittel gehen auf den Darm. Was ist das Beste für ihn. Ist noch ne Chance gegeben für Lebensqualität oder ist besser ihn zu erlösen. Danke Heike
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,

bevor sie eine endgültige Entscheidung treffen sollten sie ihn in einer Tierklinik vortellen,eine Analfistel kann man auch gegebenenfalls chirugisch versorgen.Bzgl des Ellbpgengenels müßte man dies gegebenfalls über eine CT-Untersuchung genauer abklären um dann eventuell auch chirugisch entsprechend behandeln zu können.Schmerzmittel welches wird gegeben, mit magenschoner wie Omeprazol geben,wenn es als langzeittherapie verabreicht wird.Die fistel müßte in jeden fall gespült werden z.B. mit Lotagen und eventuell auch Antbiotisch versorgt werden.Sollten eine Vorstellung in einer Tierklinik keine wirkliche erfolgreiche Therapiemöglichkeiten bieten können dann müßte man gegebenenfalls im Sinne des Hundes auch über ein Erlösen durch Einschläfern nachdenken.Vorstellen würde ich ihn aber in jeden fall nochmals um sich eine 2.Meinung einzuholen.Ich drücke die daumen,im Sinne ihres Hundes.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde