So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.

kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Hallo. Unser Hund, ist ein ***** ***** Terrier und 11 Jahre alt. Seit 4 Tagen baut er seh

Kundenfrage

Hallo. Unser Hund, ist ein ***** ***** Terrier und 11 Jahre alt. Seit 4 Tagen baut er sehr ab. Wurde sehr langsam und trank viel, Ass weniger bis gestern gar nichts. Erbrach sich. Zitterte viel. Lustlos. Müdigkeit und dann Durchfall. Und plötzlich nahm er nachts gar kein Wasser mehr an und konnte heute morgen nicht mehr pipi machen und laufen. Wir fuhren sofort in die tierklinik. Er wurde stationär aufgenommen. Und Infusion gelegt. Der Tierarzt sagte; es wird sehr teuer, Ratenzahlung mache ich nicht. Also machen wir nur das notwendigste. Wir sollten nach hause fahren, weil wir mit den Nerven am ende waren. Etwas später telefonierten wir mit dem Tierarzt, er sagte er hat niereninsuffizienz. Er machte ein Blutbild. Da wir nicht so viel Geld haben. Wird nur Infusion gemacht und morgen früh sollen wir uns melden. Aber so wie es aussieht, schafft er es nicht mehr lange, sagte der Tierarzt.
Unsere Frage; was können wir noch tun? Bitte um eine Antwort.
Gruß Kathi
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,

anhand der Symptomatik wäre eine Niereninsuffizienz absolut denkbar.die nieren können relativ lange viel kompensieren bis irgendwann diese so geschädigt sind und dann ist es leider oft schon zu spät.Therapie bei Nierenisuffizienz ist in der regel,zunächst Infusionen,bis sich der Zustand wenn möglich etwas bessert,Diätfutter ,Nierendiätkonsequent.Ipaktineals Phosphatbider und eine SUC-Therapie.leider kann man dies nicht heilen,je größer der Schaden schon ist desto schlechter die PrognoseMöglicherweise hat ihr hnd aber noch ein anderes Porblem ,Pankreatitis z.B. Bauchspeicheldrüsenentzündng und das Nierenversagen kommt zusätzlich dazu,oft kann man dies nur durch weiterführende ntersuchungen abklären,auch ein tumoröses geschehen wäre zusätzlich denkbar.leider können sie wenig für ihren Hund tun,außer ihn stationär behandelnzu lassen.fragen sie in jeden fall einmal nach den bauchspeicheldrüsenwerten etc und anderen Organwerten,eventuell eine Ultraschalluntersuchung noch durchführen lassen.Ich drücke die daumen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo. Der Tierarzt sagte es wäre nur eine Niereninsuffizienz. Aber danke ***** ***** noch mal nach der Bauchspeicheldrüse fragen. Das es nicht geheilt werde kann, haben wir natürlich auch schon erfahren. Wenn es nur eine Niereninsuffizienz ist, kann man es behandeln, kann unser Hund damit weitet leben, oder ist es definitiv das ende mit ihm, wie der Arzt es sagte? Ist es ratsam dennoch ihn nach hause zu holen und eventuell eine zweite Meinung vom Heilpraktiker oder einem anderen Tierarzt einzuholen?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,

wenn die Niereninsuffizienz schon sehr weit fortgeshrittenen ist dann hat er leider nur noch wenig zeit.Ein Heilpraktiker knn hier ledier nicht helfen,eine 2.meinung in der regel auch nicht und kostet nur erneut geld.Sie können mir hier den Blutbefund zukommen lassen,damit ich einen Blick auf die organwerte insbesondere die Nierenwerte werfen kann.Ich würde ihn ehrlich gesagt die nächsten 12 tage in der Tierklinik zbwlassen,gelingt es dort seinen Zustand zu stabilisieren dann mit nach hause nehmen und ausschließlich Nierendiätftter geben,wie gesagt auch eien vergfitng wäre denkbar welche sekndär die Nieren angegriffen hat.Besprechen sie dies mit der Tierklinik und senden sie mir die befunde hier als Anhang zu.Ich melde mich dann dazu.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde