So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6757
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hund hat eine opipramol gefressen

Kundenfrage

mein hund hat eventuell versehentlich eine opipramol gefressen, weil sie mir aus meiner zitternden hand gefallen ist. mein hund ist 8 monate alt und wiegt 50 kg. was soll ich tun

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.
Lieber Nutzer,
er wird vermutlich innerhalb der nächsten Stunden mit Apathie und Schläfrigkeit reagieren, hinzu kommen oft MagenDarmprobleme.
Wenn es gerade passiert ist, kann eine Brechspritze vom TA helfen- ansonsten würde ich mit ihm- falls die erwähnten Symptome der beschriebenen Nebenwirkungen einsetzen,zum TA fahren, dann sollte er Infusionen bekommen, um das Mittel schnell auszuspülen.
Wenn die Dosis der Tablette nicht so stark war, ist es auch denkbar, dass er lediglich
etwas müde wird.
Bester Gruß!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.


Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

die antwort war zwar hilfreich, aber dauerte recht lange. wäre jetzt eine akutbehandlung nowendig gewesen, wäre mein hund wohl tot. hatte aber zum glück noch eine tierklinik gefunden, die hier notdienst tat. also ich werde hier sicher nicht mehr um rat fragen. da ist der reale tierarzt schneller und preiswerter.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.

Schneller geht es oft leider nicht, denn alle Experten haben auch eine Praxis und Patienten.

Eine Akutbehandlung ist bei einer Fernberatung eher nicht möglich. Eine Zeitspanne von ca 20 Minuten ist dafür normal- es muss ja auch geschrieben werden nach Eingang der Frage.

Bester Gruß!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

alles klar, keine weitere amtwort erwünscht

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.
sehr gerne


Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Fern-Beratung keine Untersuchung vor Ort ersetzen kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde