So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 15552
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Vielleicht können Sie sich noch an mich vom letzten Jahr erinnern

Kundenfrage

vielleicht können Sie sich noch an mich vom letzten Jahr erinnern ? jetzt 15j. Rüde hatte am ehesten eine Ehrlichiose o.ä., war dann mit Doxycyclin, bei Rezidiv und frgl. Thrombo-Ak auch mit Prednisolon behandelt. Insgesamt hat er sich gut erholt, das Prednisolon hatten wir langsam reduziert, wobei ich das Gefühl hatte, dass bei jeder Red. es ihm nicht so gut ging, blieb zuletzt lange auf 2,5 mg, seit etwa 2 Wochen auf 1,25 mg (Hund wiegt 30 kg).
Noch unter 3,75 oder 5 mg war es seit Anfang des Jahres wiederholt zu Durchfällen gekommen, teilweise hatte er auch richtig Bauchschmerzen. Test auf Giardien mehrfach neg, Clostridien neg (frißt gelegentlich/häufig Pferdeäpfel), regelmäßig Wurmkuren, im Blut Pankreasenzyme etwas erhöht, Hypercholesteriämie (bekommt inzwischen Reis und gek. Huhn mit nur etwas aus der Dose, um den Geschmack zu variieren, allerdings durchaus verschiedene Leckerli, hat immer Hunger), aP und gGT seit hochdosierter Prednisolongabe erhöht, aber stetig abgefallen und zuletzt nur noch wenig erhöht, nicht wieder angestiegen. Diarrhoe ließ sich gut durch Metronidazol bessern, nach Absetzen Rezidiv, hat Cotrim bekommen, das scheint er nicht gut vertragen zu haben, wieder und mind. noch 2x über mind. 10 Tage Metronidazol, darunter immer besser. Dann fing er plötzlich an zu lahmen, und zwar wechselnd vorne, dann auch hinten, einmal streckte er das rechte Vorderbein beim Spazierengehen von sich, als wenn es krampfe, ging dann teilweise sehr wackelig / ataktisch v.a. hinten, rutschte auch mal mit dem Hinterbein weg. Initial beim TA gewesen, demnach a.e. Arthrose, sollte NSAR geben, die halfen nur bedingt, auch hatte er wieder Dirrhoe, leckte sich die Pfote an der Stelle, an der fraglich letztes Jahr auch die Zecke war. In Annahme chron. Ehrlichiose / Borreliose habe ich ihm wieder Doxycyclin gegeben, darunter haben sich die Gelenkbeschwerden inzwischen sehr gut gebessert, gelegentich hat er nochmals eine kleinere Menge Previcox dazubekommen, ich sollte nur 10 Tage Doxy geben, habe 21 Tage. 2 Tage nach Absetzen erstmals wieder Durchfall, war unter Doxy völlig normalisiert, nach 1 Woche nun seit 2 Tagen wieder mehrfach am Tag, dabei viel Schleim, gestern auch Blutspritzer. TA meint, ich solle nicht gleich wieder Doxy geben, erst einmal Kohle-Pulver (das hatte auch schon mal geholfen, dann aber auch nicht mehr und er schien davon eher noch mehr Bauchschmerzen zu bekommen), wenn Doxy, dann nur 5-6 Tage. TA glaubt nicht an Rickettsien etc., er meint, dass er immer etwas Falsches fresse (Misthaufen unserer 3 Pferde, unterwegs hat er immer die Nase unten und man muss wirklich aufpassen). - Ich denke inzwischen eher auch an eine Colitis, eigentlich hatte er seit wir ihn haben immer merkwürdige Kothaufen, viel, weich, nur bedingt grformt, immer wieder auch breiig oder dünn, häufig dunkel/schwarz und manchmal wenig Blut wie bei Hämorrhoiden. Ich würde ihm aus humanmed. Sicht, das Doxy wieder geben und auch zunächst nicht wieder absetzen, ggfs. lebenslang (bekommt 2x200 mg, vielleicht nur 2x150?), zudem das Prednisolon auf 10 mg steigern für einige Tage, dann 7,5, und dann Erhaltungsdosis 5 mg, vielleicht irgendwann wieder 2,5 mg. Henry ist zwar sicher alt (die 15 Jahre sind vor 3 Jahren, als er zu uns kam, vom Tierheim geschätzt), aber er möchte leben und was erleben, hat Freude am Leben, kann aber leider nicht so, wie er möchte, Spaziergänge, die sonst nicht lang genug sein konnten, kürzt er selber früh ab, schläft viel.
Was empfehlen Sie ? Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie sich dazu melden würden.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
hallo,

anhand ihrer beschreibung können diese wechsenden durchfälle leider auch mit der cortisontherapie in verbindung stehen.ich würde dieses daher wenn möglich wirklich nur vorübergehend erhöhen und dann langsam versuchen auf erhaltungsdosis runter zu dosieren.ich gebe ihnen recht ,daß es sich sehr wahrscheinlich uim eine chronische colitis handeln könnte,wurde bei ihm der spezifische pankreastest,die tli überprüft,um dies auch eindeutig aussschließen zu können?doxycyclin würde ich nicht wieder verabreichen,da es gerade bei hunde die magen-darmschleimhaut reizt,was in ihrem fall kontraproduktiv wäre.was füttern sie ihm derzeit,geben sie ergänzungsmitttelwie bactisel dazu?

beste grüße

corina morasch
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

- Durchfälle mit Kortison in Verbindung: er hatte schon vor Kortison solche, wenn auch nicht in dem Ausmaße.

- bei einer chron. Colitis wäre gerade Kortison mit ein entscheidendes Medikament

- Pakreastest wurde nicht überprüft, was ist die tli ?

- unter Doxicyclin hatte sich der Kot völlig normalisiert, nach Absetzen kam es wiederum zu den Problemen

- Füttern s.o.

- Bactisel hat in der Vergangenheit den Durchfall auch nicht gebessert

- Ergänzungsfuttermittel: vorübergehend hoch-dosiert Vitamin B

Danke für Ihre Antwort, ich bin etwas verwundert, da ich doch einer anderen Tierärztin gezielt die Frage gestellt habe und möchte auch wirklich ihre Meinung dazu wissen, da sie mir im letzten Jahr sehr gut geholfen hat !

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
hallo,

diese kollegen ist leider schon seit monaten nicht mehr online.ja cortison hochdosiert kann auch zu verdauungsproblemen führen.es ist ricvhtig ,daß es bei chronischen darmentzündungen eingesetzt wird,aber in der regel geringer dosiert.es ist ebenfalls sehr häufig,daß mit antibiotikum der durchfall sich bessert,allerdings gibt man dann bei darmproblemen besser metronidazol und nicht doxy,da dies wie gesagt nachgewiesener weise den magen-darmtrakt angreift und in der regel nur zusammen mit omeprazol verabreicht werden sollte.vitamin b-sowie folsäure sollte bei einer solchen problematik generell ein bis zweimal die woche verabreicht werden.TLI,ist ein spezifischer pankreastest welcher visl aussagekräöftiger als die lipase oder der elastasetest im kot ist und sollte daher immer bei verdacht mitüberprüft werden,da dieser bei positiven befund ein eindeutiger hinweis auf eine pankreaserkrankung darstellt.cortison würde ich wie gesagt versuchen auf die erhaltungsdosis zureduzieren..

beste grüße und alles gute

corina morasch
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich hatte die Frage direkt an eine andere Person gestellt, die sollte auch die von mir im voraus geplante recht hohe Bezahlung erhalten, da ich aus der Vergangenheit weiß, dass sie sich sehr viel Mühe gibt. Für die erhaltene kurze Antwort, fachlich nicht zufriedenstellende (ich bin selber Ärztin) bin ich nicht bereit, dieses Honorar zu zahlen. Wenn es möglich ist, nur 5 € zu zahlen, kann ich das gern tun, um die Sache abzuschließen.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
hallo,

die kollegin ist leider schon lange nicht mehr online wie bereits mitgeteilt,leider kann ich ihnen nicht zustimmen,insbesondere doxy als dauertherapie beim hund zu geben,auch wenn sie dies gerne gehört hätten,zahlen müßen sie nicht wenn sie nicht wollen.

beste grüße

corina morasch

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4923
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4923
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    4670
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1928
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1681
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    132
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    707
    Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    165
    Tiermedizinerin mit Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde