So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.

kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Hallo,wir haben einen neunjährigen kastrierten Berner Sennenhund Rüden

Kundenfrage

Hallo,
wir haben einen neunjährigen kastrierten Berner Sennenhund Rüden, bei dem der Verdacht auf eine Neoplasie der Lunge besteht. Eine Biopsie blieb ohne Ergebnis.
Symptome:
- Abgeschlagenheit
- Gewichtsverlust (von 60 kg auf 54 kg) wegen Fressunlust. Durch Cortison wieder gut gefressen, allerdings seit ein paar Tagen wieder schlecht und zusätzliches Füttern über Magensonde
- seit ein paar Tagen nun Lahmheit am hinteren rechten Bein
- seit fast 3 Wochen oft Durchfall
- öfters schnelle Atemfrequenz
- seit ca. einer Woche öfters weiße Schleimhäute
Diagnose:
- Verdacht auf Lungentumor; zerstörtes Lungengewebe
- Veränderungen in Milz und Leber
Behandlung:
- seit Mitte März hochdosiertes Cortison: Prednisolon 50 mg: 2 mal 1 Tablette täglich
- dann seit Anfang April Reduzierung auf 2 mal 1/2 Tablette täglich
- seit 2 Tagen 2 mal 1/2 und 1 mal 1/4 täglich.
- gegen den Durchfall bei Bedarf Tannalcomb, seit 2 Tagen Omeprazol 1 mal täglich 20 mg
Fragen:
Wir würde
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
hallo,

wurde ein blutbild erstellt,wenn ja mit welchen ergebnis,liegt z.b. eine anämie vor? wurde erzudem auf reisekrankheiten wie anaplsmose borreliose etc getestet? Auch eine kotuntersuchung wäre dringend empfehlenswert mache zu lasen,neben auf darmparasiten,hier insbesondere Giardien und kokzidien ,sollte er auch auf lungenwürmer untersucht werden,da diese ebenfalls eine solche symptomatik hervorufen kann wie gewichtsverlust,abgeschlagenheit etc.vielleicht können sie mir noch weitere informationen dazu geben ,vielen dank dafür vorab,ich antworte dann gerne erneut dazu.

beste grüße

corina morasch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo Frau Morasch,

vielen Dank ***** ***** für Ihre Antwort. Wir waren mit ihm sowohl beim örtlichen Tierarzt als auch in der Uni Klinik Gießen, wo ein Blutbild erstellt wurde:

Leukozyten 28,9 G/l, Neutrophile Granulozyten: 24,24 10**9/l, Monozyten 1,34 G/l,

Undifferenzierte Zellen 0,06 10**9/l , Erythrozyten 4,81 T/l , Hämoglobin berechnet 6,4 mmol/l

Hämatokrit 0,33 l/l , große PLT ADVIA 88 , Thrombokrit (PCT/TCT) 0,6 l/l

CRP-SCIL 45,5 ug/l , Stabkeringe neutrophile Granulozyten manuell 0,87 10 **9/l

Anaplasmose / Borreliose hatte unser Hund 2012/2013 . Eine Lungenbiopsie brachte leider kein

brauchbares Ergebnis.

CT Befundung: Kavernöse Zubildung im rechten cranialen Abdomen geht mit hoher Wahrscheinlichkeit

Von der Milz aus. Im Zusammmenhang mit den Befunden in der Lunge sprechen die Befunde am wahrscheinlichsten für ein neoplastisches Geschehen( Histiozytäres Sarkom, Hämangiokarkom).

Lungenbiopsie: Dichte Infiltration aus Spindelzellen. Insbesonders fanden sich keine Pilze, Parasiten

oder säurefeste Stäbchen.

Viele Güße

L.Keller

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
hallo,

anhand ihrer beschreibung ,den laborwerten würde ich leider auch von einem tumorösen geschehen ausgehen,gerade ein lymphsarkom oder hämangiosarkom wären hierfür sehr gut möglich und auch wahrscheinlich.therapeutisch kann man leider meist sehr wenig machen,außer eine cortisontherapie,wie bereits erfolgt ist unddiese langsam reduzieren,bei verschlechterung aber die dosis wieder leicht erhöhen.der durchfall hängt häufig mit der cortisontherapie zusammen,ich würde ihnen raten schonkost zu geben z.b. von hills canine i/d wird sehr gut vertragen oder selbstgekochtes huhn mit gekochten reis und körnigen frischkäse dazu bactiselpulver wleches die darmflora etwas mitutnersttüzt,ferner xtgl dazu einen teelöffel kolloidales silberwasser ebenfalls zur unterstüzung der darmflora.,füttern immer mehrmal tgl in kleineren portionen. die weißen schleimhäute sprechen für ein fortschreiten der anämie ebenso die erhöhte atemfreuquenz,wann wurde das letzte blutbild erstellt,es sollte in jeden fall ein aktuelles blutbild am besten morgen erstellt werden um die erythrozyten zu kontrollieren,ebenso leber und bauchspeicheldrüsenwerte.Ist der hämatokrit weiter gefallen würde ich die cortisondosis wieder erhöhen.sollte die bauchspeicheldrüse in mitleidenschaft gezogen sein eventuell auch diese symptomatisch mitbehandeln,leider auch oft die folge der hohen cortisondosis,was aber wie gesagt die einize therapiemöglichkeit darstellt um zuminderst ein herauszögern einer rapiden verschlechterung zu erreichen.ich drücke ihnen und ihren hund die daumen,auch wenn die prognose leider eher schlecht ist,so leid mir diesfür sie und ihrem hund auch tut.

beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde