So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.

kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Guten Abend, meine Hündin gerade 5 Jahre alt, hat gestern Blut

Kundenfrage

Guten Abend, meine Hündin gerade 5 Jahre alt, hat gestern Blut im Urin und ewas Blut mit hellem Schleim erbrochen. Auch im Kot ist Blut. Der Arzt hat Blut entnommen und ich habe eine Kotprobe abgegeben. Der Blutwert das etwas mit der Bauchspeicheldrüse nicht stimmt liegt bei 2500. Ausserdem wurde ein Wurmbefall diagnostiziert. Ich habe Tabletten bekommen für eine Wurmkur.
Mein Hund lässt sich nichts anmerken will frässen wie immer und spielen. Erbrochen hat sie nur 1mal.
Die Werte der roten und weissen Blutkörperchen sind in Ordnung.
Eine zweite Meinung ist immer gut, was meinen Sie?
bekommt man das mit einem strengen Ernährungsplan in den Griff?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
hallo,

anhand ihrer Beschreibung würe ich als Ursache eine Vergiftung in Betracht ziehen,da Blut im Harn nicht für eine Bauchspeicheldrüsenentzündung oder magen-Darmproblem spricht.Da Blut sowohl im Harn,Kot und erbrochen wurde würde ich dies als indiz für eine Vergfitung sehen.sekundär kann sich dann eine Bauchspeicheldrüsenentzündung entwickeln.Warten sie in jeden Fall das Testergebnis ab ,aussagekräftig ist der TLI-wert im Blut.In jeden Fall würde ich ein entsprechendes Diätfutter verabreichen und entsprechend symptomatisch behandeln.Welche Therapie erhält ihre Hunde,welche Medikamente ?

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag Frau Morasch, Danke für Ihre Antwort. Mein Arzt hat PANACUR gegen die Diagnose GIARDIEN mitgegeben. Kann das Blut auch durch die Parasiten entstanden sein? Der Kot war heute morgen oberflächlich gesehen sauber. Sie bekommt jetzt frisch gekochten Reis, Möhren und Huhn. Der Kot war entsprechend orange eingefärbt. Ansonsten macht Wolke einen normalen Eindruck. Sie hatte in der letzten Zeit häufig rohe Möhren und ab und an Walnüsse bekommen. Kann das zur Beeinträchtigung der Bauchspeicheldrüse geführt haben?

Wie verhält sich der Hund bei einer Vergiftung? Ist das in den Griff zu bekommen?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
hallo,

wurden Giardien nachgewiesen ,wenn ja dann wäre Panaur über 3-5 Tage sinnvoll zu geben.Ja Blut im Kot und beim erbrechen kann durchaus gerade bei Giardien vorhanden sein,nicht aber im Harn.möhren sollten auch besser gekocht als roh verabreicht werden,sind aber sicher nicht der auslöser.Walnüsse hingegen sind für Hunde in größeren Mengen giftig und sollten daher garnicht verabriecht werden,möglicherweise könnten diese der Auslöser gewesen sein.eine Diätik sollte in der Regel aus gekochten huhn ,gekochten reis oder gekochte Kartoffeln und körnigen Frischkäse bestehen.dazu ein Probiotikum wie Bactisel oder Probiotic,erhalten sie beim Kollegen damit sich die Darmflora besser regenieren kannMöhren nur in kleinenmenge gekocht dazu,am bestehen klein gehackt.Ich denke dies ist in jeden fall in den griff zu bekommen ,lassen sie aber in zukunkft die Walnüsse weg.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

corina or
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde