So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.

kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Hallo, Mein Hund hat vor ca. 3 Wochen angefangen auf der

Kundenfrage

Hallo,
Mein Hund hat vor ca. 3 Wochen angefangen auf der rechten Seite vermehrt zu sabbern und die rechte Gesichtshälfte von ihm ist gelähmt.
Wahren beim Nottierarzt und sie sagte es könnte das Vestibular syndrom sein oder ein Schlaganfall wegen der Gesichtslähmung. Er hat dann Vitamin b 12 gespritzt bekommen und noch zwei andere spritzen bekommen. Dann noch Karsivan und kortison. Nach 3 Tagen sind dann auf einmal gleichgewichtsstörungen aufgetreten und eine Kopfschieflage nach rechts. Er ist einfach immer umgefallen beim laufen, oder beim schütteln ist er nach rechts geschwankt. Daraufhin sind wir zur Tierklinik gefahren, die haben ihn sich angesehen und ihn auch laufen lassen das sie sehen können wegen den schwankungen aber da waren sie nicht mehr so stark ausgeprägt ( kaum sehbar) Es wurde in die augen geschaut der rücken wurde abgetastet, es wurden tropfen in den Augen gemacht um weiter reinschauen zu können ect. nicht gefunden. Sie sagte uns wir sollen ein ct machen und eine Hirnwasseruntersuchung falls sie beim ct nicht finden.
Da sie das vestybularsyndrom ausschließt weil die rechte gesichtslähmung untypisch dafür sei. In den Ohren haben sie auch geschaut von aussen ist nichts zu erkennen, es könnte auch eine tiefsitzende Ohrenentzündung sein ect .. wir sind am rätseln was es ist.
Dann haben wir atibiotika, kortison , Karsivan mitbekommen und sollen ihm das erstmal geben. Antibiotika bekommt er heute die letzte und kortison sind wir schon langsam am rausschleichen, und karsivan geben wir noch bis nächste woche.
Zum zustand jetzt: Er spielt, er zieht wie immer an der leine, er möchte die ganze zeit auf seinen Artgenossen aufsteigen ( haben noch einen zweiten hund) er bellt andere an ist wider ganz der alte bis auf die rechte gesichtslähmung die ist geblieben und das er mit dem auge nicht blinzeln kann. Also es nicht mehr schließt. Sonst ist er wider ganz der alte. Mein Hund ist 8 Jahre alt, Mischling, nicht Kastriert, und ein Rüde.
Ich bin für jeden Tipp dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Mike
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Wenn der Allgemeinzustand auch nach Absetzen aller Mediakamente stabil bleibt, können Sie zunächst abwarten. Es kann aber sein, dass sich der Zustand wieder verschlechtert, denn die aktuelle Behandlung zielt an sich nur auf die Symptome.

Achten Sie auf das Auge, wenn es nicht mehr benetzt wird, kann es Schaden nehmen, geben Sie 2x tgl. Augensalbe hinein.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

Danke für die schnelle Antwort.

Also mit dem Auge klappt es soweit ganz gut, er benutzt zurzeit die Nickhaut. Ansonsten hätten wir natürlich eine Augensalbe für ihn mitbekommen beim Tierarzt.

Also helfen ihm die Medikamente nicht bei einer z.b. Ohrenentzündung oder Hirnhautentzündung ect. also die Verdachtsdiagnosen beim Tierarzt ?

Mit unter auch Verdacht auf einer Facialislähmung.

Tierärztin in der Klinik sagte das Antibiotikum soll gegen jegliche Entzündungen helfen.

Mit Freundlichen Grüßen

Mike

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Wenn eine akute Entzündung die Ursache ist, werden die Medikamente helfen, diese zu lindern, dies ist richtig. Die Behandlung ist absolut korrekt. Wenn nach dem Ausschleichen soweit alles ok ist, können Sie abwarten. Sollten die Symptome wieder schlimmer werden, müssten nochmal geprüft werden.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde