So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.

kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
kai-mod ist jetzt online.

nach kürzeren Spaziergängen dreht sich mein Hund im kreis,

Kundenfrage

nach kürzeren Spaziergängen dreht sich mein Hund im kreis, hebt sein hintees Pfötchen, kann damit nicht anstehen, jault und legt sich danach nieder. Muß etwas rasten, dann geht*s wieder. Dabei zeigt sein Pfötchen extreme Muskelkontraktionen, die er nicht unter Kontrolle hat, Das dauer ca. fünf Minuten. Mein Hund ist 14 Jahre, es ist ein Schäferrüde; außerdem hat er einwenig Arthrose, denke ich. Was soll ich tun, außer meinen Tierarzt aufsuchen??
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Morgen,

es scheint, dass Ihr Hund nach kürzerem Laufen Schmerzen in dem Bein hat.
Deshalb hebt er es hoch und versucht es so zu entlasten.
Leckt er dann auch an dem Bein? Wenn ja, an welcher Stelle?

Ich denke schon, dass die Schmerzen von der Arthrose herkommen.
Oft ist es so, dass ein Hund auch das Bein falsch belastet, eben weil er sonst Schmerzen von der Arthrose her hat. Nach einer gewissen Zeit tun ihm allerdings durch die Falschbelastung die Muskeln und Bänder an dem Bein weh. Deshalb das sich Drehen und verkranpfen des Beins.
Genauso ist es aber auch möglich, dass es zu einer Durchblutungsstörung des Beins kommt, und er es deshalb hochhebt und die Muskeln sich verspannen. Dann sollten Sie einmal fühlen, ob das hochgezogene Bein kälter ist als das belastete. Eine derartige Störung muss natürlich ganz anders behandelt werden als ein Arthroseproblem.

Welche Medikamente bekommt er im Moment?
Ratsam wären Medikamente gegen Arthrose, z. B: Metacam, Onsior, Previcox o.Ä.
Dazu bwähren sich homöopathische Mittel, kombiniert Zeel + Traumeel, je 3 x 1 Tabl. tgl. Diese Mittel sollten mindestens 2-3 Monate tgl. gegeben werden, auch wenn keine Probleme bestehen. Dann 1 Monat Pause, dann wieder 3 Monate geben.
Aufbauend wirken Grünlippmuschelextrakte, z. B: Canosan, Canicox
Auch Ingwer und Teufelskralle helfen gut.
Sollte eine Durchblutungsstörung vorliegen, wäre die Gabe von Propentophyllin (Karsivan), Dosierung 3-5 mg pro kg Hund, 2 x tgl. hilfreich. Allerdings sollten Sie vorher einmal Herz und Kreislauf vom Tierarzt kontrollieren lassen.

Auch wenn keine Besserung eintritt, ist ein Tierarztbesuch angebracht.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal. Bitte stellen Sie weitere Fragen, ohne das Anklicken von „Habe Rückfragen“, damit ich in der Antwortbox antworten kann.

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank ***** *****!

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team