So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.

daniela-mod
daniela-mod, JustAnswer Staff
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 32
Erfahrung:  JustAnswer Support Staff
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Meine Hündin IST jetzt 12 aussie. Unser rüde ist kastriert.

Kundenfrage

Meine Hündin IST jetzt 12 aussie. Unser rüde ist kastriert. Nun hat ein Nachbarshund sich durch den Zaun gedrängelt und war wohl bei meiner Hündin drauf. Ich bin ganz verzweifelt, weil meine Hündin herzmedikamente bekommt und ich nicht möchte, dass sie trächtig wird. Was kann ich tun?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

ist der Deckakt ganz sicher? Hingen die beiden Hunde aneinander? In den ersten 24 Stunden nach Deckakt- kann man in einer Tierklinik eine Scheidenabstrich machen lassen, der auf Samenzellen hin untersucht wird. Dies ist am besten möglichst in den ersten Stunden nach der vermeintlichen Fehldeckung, zumindest allerspätestens innerhalb eines Tages.

Zum Trächtigkeitsabbruch am sinnvollsten ist das Mittel Alizin, das 2x im Abstand von 24 Stunden injiziert wird.
Alizin (Aglepriston, virbac) ist ab erstem Tag verabreichbar (bis 45. Tag).
"...Alizin führt bei 2-maliger Injektion zum Nichteeinnisten bzw. in späteren Stadien zum Abort und kann bis zum 45. Tag der Trächtigkeit mit dem Ziel eines Trächtigkeitsabbruchs injiziert werden. Es sollte nicht bei Leber- und Nierenstörungen oder Diabetes gegeben werden, da es bei diesen Störungen nicht untersucht wurde.... " Weitere Infos hier: http://www-vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_i.htm

Sinnvoll wäre es zu wissen in welchem Läufigkeitsstadium sich Ihre Hündin befindet. Wann hat die Läufigkeitsblutung angefangen? Je nach Zyklusstand ist eine erfolgreiche Deckung wahrscheinlich (11. - 13. Tag) oder eben weniger wahrscheinlich. Hier ist die Läufigkeit des Hundes gut beschrieben: http://www.emsbachdalmis.de/News09/Die_Laufigkeit_der_Hundin.pdf
Fast die Hälfte aller fehlgedeckten Hündinnen nimmt nicht auf.

Zum frühen Trächtigkeitsabbruch kann man auch hochdosiert Östrogene geben (aber höhere Gefahr von Gebärmuterentzündungen, meist Oestradiol, Injektion 5., 7. Und 9. Tag; http://www-vetpharm.uzh.ch/wir/00000005/0282__F.htm .

Alizin gilt aber als das bestverträgliche Mittel, aber 100% risikolos ist ein Trächtigkeitsabbruch leider mit keinem Mittel; Weitere Infos zu Alizin finden Sie hier: www.pharmazie.com/graphic/A/05/8-00605.pdf

Möglich wäre theoretisch auch die Kastration Ihrer Hündin (sollte vor dem 40. Tag erfolgen), allerdings wegen der Herzprobleme nicht empfehlenswert.

Feststellung einer Trächtigkeit ist ab etwa der 3. bis 4. Woche möglich (Ultraschall).

Möglich ist schließlich auch die Einleitung eines künstlichen Aborts mit Prostaglandin (PGF2alpha) ab dem 35.Tag (ist aber eine stärkere Belastung für die Hündin).

Wenn Ihre Hündin in der aufnahmebereiten Phase der Läufigkeit ist und der Deckakt normal lang gedauert hat, würde ich in den nächsten Tagen Alizin geben lassen (und nicht bis 21. Tag warten).

Falls Ihre Hündin sich nicht im Stadium Tag 11-13 der Trächtigkkeit befindet und/oder der Deckakt kürzer war als normal (weil er gestört wurde) würde ich nach ca. 3,5 bis 4 Wochen einen Ultraschall machen lassen und dann je nach Ergebnis abspritzen lassen.

Alle Medikamente zum Trächtigkeitsabbruch sind verschreibungspflichtig.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.

Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke ***** *****!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam