So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.

daniela-mod
daniela-mod, JustAnswer Staff
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 30
Erfahrung:  JustAnswer Support Staff
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Sehr geehrtes Team, mein Hund, Mischling, ca. 4 Jahre aus

Kundenfrage

Sehr geehrtes Team,
mein Hund, Mischling, ca. 4 Jahre aus Spanien, vor ca. 4 Monaten ins Tierheim, dann auf einen Tierschutzhof in Spanien, Kastriert usw., seit ca. 2 Monaten in Hamburg, seit 5 Wochen bei uns. Er macht sich gut, verliert seine Ängste immer mehr.
Sein Problem:
Magenbeschwerden: ca. 1-2 mal in der Woche hat er Magengrummeln mit lauten Gerräuschen und frisst dann morgens nicht. Dann frisst er draußen Blätter und Gras und sein Stuhlgang besteht dann manchmal auch eingeschleimten, etwas schaumigen Bläätern und GRäsern. Ansonsten ist der restliche Stuhlgang nur etwas weicher als sonst.
Ich denke, dass die vielen Umstellungen in seinem Leben und das Einleben in die neue Familie seinen Magen stressen. Er ist sehr verschmust und anhänglich, liebt seine neues Rudel, (ich und vier fast erwachsene Kinder, findet manchmal aber auch keine Ruhe. Er hat auf jeden Fall Terrieranteile. Jetzt liegt er neben mir, hatte heute morgen nach normalem Stuhlgang den wie oben beschriebenen Schaumigen und frisst sein Futter "noch" nicht. Meist frisst er es dann später. Er wird 2x am Tag gefüttert. Ca. 7.00 und 19.00 mit Dosenfutter, je 200 g.
Kann er z.B. Pantoprazol bekommen oder gibt es für Hunde hierfür spezielle Medikamente?
Er war nach dem letzten Tierarztbesuch für ein paar Tage etwas verstört.
Vielen Dank ***** ***** Hilfe,
Dagmar Jacobsen
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Lieber Nutzer,
ich vermute auch, dass seine Magenbeschwerden stressbedingt sind und würde deshalb unbedingt dazu raten, ihm für einige Wochen Schonkost anzubieten- entweder selbstkochen: gek. Huhn, Pferd, Fisch, Strauß oder Lammfleisch, dazu Reis , Nudeln, Kartoffeln oder Fertigfutter für Hunde mit sensibler Verdauung.
Diese Ernährung, wenn es ihm damit besser geht, würde auch einen Hinweis darauf geben, ob es sich um eine Futtermittelunverträglichkeit beim jetzigen Fertigfutter handelt.
Zusätzlich würde ich Heilerde geben: täglich 1-2 Teelöffel und Nux vomica Globuli D6 4mal täglich 5 für den Magen. Reicht dies nicht aus, würde ich zu einem Säureblocker raten- Ranitidin oder Cimetidin: 5mg pro Kilo 2-3 mal täglich für 14 Tage.
Für Pantoprazol liegen nicht ausreichend wissenschaftliche Ergebnisse beim HUnd vor.
Bester Gruß!

Haben Sie dazu noch Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox-

bitte OHNE dass Sie vorher "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die positive Bewertung durch click auf ein positiv Smiley ("z.B. Frage beantwortet“ oder „informativ und hilfreich") nicht vergessen.

Vielen Dank ***** *****

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.

Lieber Nutzer,

sicherlich haben Sie dazu noch Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox-

bitte OHNE dass Sie vorher "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die positive Bewertung durch click auf ein positiv Smiley ("z.B. Frage beantwortet“ oder „informativ und hilfreich") nicht vergessen.

Vielen Dank ***** *****

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam