So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16233
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund hat heute morgen plötzlich mehrfach

Kundenfrage

Guten Morgen. Mein Hund hat heute morgen plötzlich mehrfach erbrochen. Zuerst war es anscheinend Restfutter, danach zweimal Wasser, was er zuvor aufgenommen hat. Nachfolgend dann wässriges mit viel weißem Schleim, zuletzt auch ganz leicht rötlich, als wäre von der Reizung ein wenig blut bei. Er war sehr anhänglich und recht schlapp. Jetzt schläft er, hat seit ca. 1 1/2 Std. nicht mehr erbrochen und Trinken behält er derzeit drin. Der Kreislauf scheint ok zu sein, wir haben den Fingertest am Zahnfleisch gemacht. Was könnte das sein? ist es notwendig, gleich den Tierarzt aufzusuchen oder sollen wir den Verlauf des Tages abwarten? Zu fressen bekommt er erst einmal nichts. Vielen Dank für Ihren Rat.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Geben Sie aktuell nur lauwarmen Tee in kleinen Mengen zu trinken un d kontrollieren Sie den Kreislauf immer wieder.

Bis morgen erstmal nichts zu fressen geben.

Dann ist es zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Reis und gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Darm sich wieder zu regenerieren. Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und danach noch 2 Wochen, um einen Rückfall zu vermeiden. Dann sollten Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellen.

Zur Unterstützung können Sie Nux Vomica D6 Globuli 3x tgl. 10 St. geben.

Messen Sie einmal die Temp (im After). Diese sollte um 38,5° liegen. Unter 37° liegt ein Kreislaufproblem vor, dann müssen Sie direkt zum TA gehen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Was kann das plötzliche Erbrechen für Ursache haben?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Ursachen können sein:

- verdorbenes Futter gefressen (draußen)
- viel Schnee aufgenommen
- Fremdkörper verschluckt (selten)
- Magen/Darm Virus
- Magenschleimhautproblematik (selten)

Wenn das Erbrechen nach 2 Tagen nicht besser wird, muss der TA vor Ort diese Dinge abklären.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde