So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16239
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend, mein Yorkimädchen aus dem Tierschutz kam mit einem

Kundenfrage

Guten Abend, mein Yorkimädchen aus dem Tierschutz kam mit einem ganz entzündetem Hinterteil zu uns, dieses ist mittlerweile verheilt. Das Schlimme, sie verliert Kot, kleine Mengen beim laufen, liegen etc. Das Röntgenbild zeigt nichts hilfreiches. Vermute Schließmuskel, kann man da etwas machen?
Danke ***** ***** Grüße
Angela Baumgartner
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

leider ist hierbei keine wwirklich hilfreiche Therapie möglich.Oft handelt es sich um eine neurologische Ursache,also um Nerven welche den Schließmuskel innervieren,dies läßt sich meist nicht rückgängig machen enn diese geschädigt sind.Auch eine Muskelschwäche des Schließmuskels wäre denkbar ,auch dagegen kann man nicht therapieren.Sie können es mit der Gabe von Vitamin B-Komplex versuchen,welches die Nervenfunktionen mitunterstützt.Eventuell kann man es auch mit entzündungshemmenden Mittel zusätzlich versuchen wie Prednisolon,falls möglichereise eine Entzündung der Auslöser für das Nachlassen des Schließmuskels war.unterstützend können sie ferner noch hömopathisch Hypericum D6 3xtgl 5-6 Stück zur Unterstützung der Nervenfunktion geben,rezeptfrei i der Apotheke erhälltich.Die Chancen sind aber ehrlich gesagt nicht sehr hoch,daß dies sich wieder gibt,aber ein Versuch wäre es sicher wert.

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde