So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein hat die Diagnose Pankreatitis bekommen, aber keine Medikation,

Kundenfrage

Mein hat die Diagnose Pankreatitis bekommen, aber keine Medikation, da nur die LIP-Werte, RBC, HCT, HGB und MCH ausserhalb der Norm sind.
Aber ich frage mich halt schon, wie ich die Entzündung unterstützend mildern kann - nur durch noch fettarmere Kost? Ich barfe...
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

in der regel gibt man bei eienr Pankreatitis auch entzündungshemmende Mittel,bei Schmerzen z.B. Novalgin in einer Dosierung von 25-30mg/kg Körpergewicht 1-2xtgl.Bei Erbrechen hat ich die gabe von MCP-Tropfen,bewährt,nur noch bei einem Kollegen erhältltich,mnicht mehr in der Apotheke,doierung 0,25mg/kg Körpergewicht oder Cerenia als Injektion.Bei länger anhaltender Entzüdnung gibt man auch Prednisolon,ferner ein Antibiotikum ie Amoxiclac,Synulox oder Enrofloxacin wie Baytril.Was füttern sie zur Zeit und welche SYmptome zeigt ihr Hund im Moment?Vielen Dank für die weiteren Infos

Beste Grüße

Corina Morasch