So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo. Ich habe eine chihuahua hundin die grade läufig ist

Kundenfrage

Hallo. Ich habe eine chihuahua hundin die grade läufig ist sich aber selsam bewegt und ab und an vor schmerzen heult war gestern beim th.doch Blutbild war ok keine entzündung und beim abtasten wurde nix festgestellt sie bekam ein Schmerzmittel es ist immernoch nicht besser und sie will sich auch nicht bewegen sie hat heute etwas getrunken aber auser etwas wurst nichts gefressen. Sie ist nomal sehr lebendig und jetzt kommt und bewegt sie sich nicht mal wenn ich sie rufe .. was kann den nur sein ..
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

dieses Symptome können verschiedene Ursachen haben:

-Schmerzen im Bewegungsapperat wie dem Rücken
-eine organische Ursache kann Bauchschmerzen veerursachen z.B. eine Gebärmutterentzündung

Ich würde ihnen daher dringend empfehlen am Besten noch heute nochmal einen Kollegen aufzusuchen oder in eine Tierklinik zu fahren.Eine genaue Untersuchung des bewegungsapperats insbesondere der Wirbelsäule wäre sinnvoll und notendig,eventuell auch eine Röntgenuntersuchung machen zu lassen um dannn je nach Befund eine gezielte behandlung durchführen zu können.Eine Gebärmutterentzündung oder andere organische Ursache sollte man ebenfals ausschließen neben einen Blutbild zur Überprüfung der Organwerte wäre hier eine Ultraschalluntersuchung empfehlenswert.Da sie ferner Schmerzen hat wäre dann eine gezielte Therapie sobald wie möglich ratsam.Sie können ihr auch ein Schmerzmittel geben,verträglich für Hunde wäre nur Novalgin aus der Humanmedizin in einer Dosierung von 25-30mg/kg Körpergewicht 1-2xtgl bessert es sich damit deutlich sollten sie zur genauen Ursachenabklärung sobald wie möglich einen Kollegen aufsuchendamit er dort dann gezielt geholfen werden kann.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch