So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16399
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Dackel stinkt seit langem aus beiden Ohren. Zudem schüttelt

Kundenfrage

Unser Dackel stinkt seit langem aus beiden Ohren.
Zudem schüttelt er ständig mit den Ohren und es kommt auch ständig schwarzer
Schmutz aus den Ohren.
Wir waren schon bei vielen Ärzten und haben schon eine Menge Geld ausgegeben.
Aber helfen konnte ihn noch keiner.
Der eine hat ihn auf eine Nierenerkrankung behandelt, der eine auf Würmer,der
andere auf eine Allergie.
Was sagen Sie dazu?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Diese Symptome deuten zu 90% auf Ohrmilben hin. Wurde die Ohren einmal mit Spezialreiniger gereinigt und ein Milbenmittel gegeben?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

als erstes wurde er auf Milben mit Posatex gtt behandelt.

Hat aber keine Besserung gebracht. Diese Tropfen nimmt er nun seit

ca 6 Mon.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Milben können sehr hartnäckig sein und sind oft gegen viele Mittel bereits resistent. Ich würde Ihnen empfehlen, die Ohren sehr (!) gründlich bis ins Innnenohr (TA hat lange Stäbchen dazu) mit Surolan zu reinigen und dann 10 Tage lang 3x tgl. 5 Tropfen Ivomec einzugeben und kurz einzumassieren. Die Milben werden dann weg sein.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin