So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.

daniela-mod
daniela-mod, JustAnswer Staff
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  JustAnswer Support Staff
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe einen Jack-Russel Terrier. Er ist 15 Jahre alt und

Kundenfrage

Ich habe einen Jack-Russel Terrier. Er ist 15 Jahre alt und hat erhöhte Harnsäurewerte.
Dadurch hat er Probleme mit dem Fressen. Er hat Hunger, kann aber nicht fressen, weil
er sich ekelt, wie der Tierarzt sagt.
Was kann ich tun?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
nein, es wird sicher nicht daran leigen, dass er sich ekelt!!
Bei einer Niereninsuffizienz werden Giftstoffe auf den Schleimhäuten abgelagert, dass führt zu Entzündungen im Magen, Darm und an den Schleimhäute und und Schmerzen beim Fressen- dies wird der Grund sein.
Ihr Hund braucht unbedingt eine Nierendiät z.B. von der Fa Hills oder Royal canin - und einen Säureblocker für die Schleimhaut im Magen z.B. Ranitidin- anfangs können Sie es auch mit Heilerde versuchen. Dann sollte er auch wieder fressen mögen! Sie können auch selbst Nierendiät kochen: hier eine Angaben dazu:

www.tierklinik-kaufungen.de/html/body_nierendiat.html


Wichtig wären auch Infusionen- zumindest für eine Zeit Elektrolytlösungen zum trinken aus der Apotheke (gibt es fertig zu kaufen) um die Nieren zu spülen.
Vorab würde ihm RECONVALIS TONICUM gut tun, es ist flüssig und enthält alle Nährstoffe, die Ihr Hund jetzt braucht. Sie bekommen es über das Internet oder einen TA.
Zusätzlich können Sie pflanzlich unterstützend Arnica Globuli D6 gegen Schmerzen und Entzündung geben: 5mal täglich 4 Globuli.
Sollte es ihm mit diesen Empfehlungen nicht sehr bald besser gehen und er wieder fressen und trinken, bitte unbedingt nochmal eine zweite Meinung bei einem anderenTA anfordern.
Bester Gruß und alles GUte für Benni!

Haben Sie dazu noch Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox-

bitte OHNE dass Sie vorher "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die positive Bewertung durch click auf ein positiv Smiley ("z.B. Frage beantwortet“ oder „informativ und hilfreich") nicht vergessen.

Vielen Dank ***** *****

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

sicherlich haben Sie dazu noch Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox-

bitte OHNE dass Sie vorher "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die positive Bewertung durch click auf ein positiv Smiley ("z.B. Frage beantwortet“ oder „informativ und hilfreich") nicht vergessen.

Vielen Dank ***** *****

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Im Internet gibt es verschiedene Säureblocker die rezeptfrei sind.

Auch rezeptpflichtige gibt es jede Menge. Was empfehlen Sie?

Ist das so ähnlich wie wenn man Sodbrennen hat?

Aber das hat tatsächlich mit der Harnsäure zu tun?

Die Problematik bei unserem Benni ist: Nichts fressen, Keine Tabletten,

er merkt sofort, ich will ihn reinlegen, er verweigert alles.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo, als Säureblocker wäre Ranitidin zu empfehlen, 0,5mg pro Kilo 2 mal täglich- auch rezeptfrei erhältlich.- Ja, ähnlich wie Sodbrennen und zusätzlich oft schmerzhaft, wie eine Magenschleimhautentzündung.
Da eine Niereninsuffizienz zu den häufigsten Erkrankungen bei älteren Hunden zählt-auch mit Erhöhung des Harnsäurewertes - würde ich den genannten Weg gehen, zusätzlich aber auch noch den Harnstoffwert im Blut bestimmen lassen.
Ich würde die Tabletten auflösen und dann mit Brühe verdünnt eingeben- sie schmecken relativ neutral. Oft klappt es auch gemörsert in kleinen Leberwurstbällchen.
Alles Gute!

Haben Sie dazu noch Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox-

bitte OHNE dass Sie vorher "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die positive Bewertung durch click auf ein positiv Smiley ("z.B. Frage beantwortet“ oder „informativ und hilfreich") nicht vergessen.

Vielen Dank ***** *****

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich fand Ihre Auskunft sehr toll und hilfreich. Werde sofort alles besorgen.

Vielleicht habe ich noch Fragen, Kann ich im Moment noch nicht sagen.

Würde gerne wieder Ihre Fachkenntnis in Anspruch nehmen.

Ich sage einfach nur Danke für Ihre kompetente Beratung.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Es freut mich, dass ich helfen konnte! Gerne können Sie sich wieder an mich wenden.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie die jetzige Antwort durch Click auf ein positiv Smiley bewerten würden- nur so werde ich von Just answer auch bezahlt. Vielen Dank.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde