So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16166
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Dr. Wörner-Lange, mein Hund Dalmatiner

Kundenfrage

Sehr geehrte Frau Dr. Wörner-Lange,
mein Hund Dalmatiner kastriert 10 Jahre, hat nach Blutbilduntersuchung erhöhte Leberwerte und doppelte Anzahl weißer Blutkörperchen wie normal. Behandlung erfolgt ab heute mit Amoxielav 400/100mg 5Tage morgens 1, abends 1, Decoratin H 50mg ,5 Tage morgens 1/2, abends 1/2, HepatoSan für 4 Tage morgens 1 abends 1, und 4 Tage nur morgens 1 Tablette. Der Arzt will in 2- 3 Wochen dann nochmal das Blut kontrollieren. Aber was soll ich machen, er hat mir nur gesagt das das von einer Entzündung her kommt. Ist das dann ausreichend mit der Behandlung? Vielen lieben Dank im Voraus. Frau R
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

anhand ihres Vorberichts und der Blutwerte ist eine Leberentzündung recht wahrscheinlich und die Therapie mit Antibiotikum und Cortison auch absolut richtig und sinnvoll.Zusätzlich kann man Ergänzungsmittel geben wieHepatsan,allerdings würde ich dieses über einen längeren Zeitpunkt geben.Nach Hepaosan könnte man dann auf Legavit Tabletten gehen und diese dann als Langzeittherapie weitergeben,erhalten sie auch bei einem Kollegen.ferner könnten sie hömopathisch zur Unterstützung der Leberfunktion Flor de piedra D6 und Berberis D6 je 3xtgl 8-10 Globuli geben,rezeptfrei in der Apotheke erhälltich.Zudem ein Leberdiätfutter,gibt es von verschiedenen Hersteller z.B. von der Firma Hills canine i/d oder Royal canin hepatic um so die Leber zu entlasten.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde