So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2648
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Hallo..mein labrador ca 30 kg hat vor vier Tagen einen

Kundenfrage

Hallo..mein labrador ca 30 kg hat vor vier Tagen einen entenbraten also nur die Knochen gefressen dazu noch 2 schokoladen Weihnachtsmänner samt Folie und eine 300 g tafel Milka gefressen.(er hat sich in Abwesenheit Zutritt zur Küche verschafft, vor ihm ist nichts sicher was auch nur annähernd nach essen aussieht ) Danach hat er sich übergeben und beim kot absetzen kommen auch weihnachtsmann Papier Stücken mit raus. Aber er ist trotzdem aufgebläht etwas und mag sein normales Futter nicht. (Anderes futter zb wiener und dergleichen will er)Fieber hat er keins. Den Bauch kann man anfassen ist nicht unbedingt hart aber auch nicht schlaff..nur dieses etwas aufgeblähte und das er sein trockenfutter nicht will macht mir sorgen.. Viele grüsse

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Morgen,

da hat Ihr Hund leider alles gefressen, was schädlich und auch giftig ist.
Die Knochen des Entenbratens können Verletzungen in Magen und Darm oder auch einen kompletten oder teilwiesen Darmverschluss verursachen.
Schokolade, bzw. das Theobromin in der Schololade ist giftig für Hunde, schon ab
20 mg pro kg Hund kommt es zu Vergiftungserscheinungen,
Tödliche Dosis liegt bei 100mg Theobromin pro kg Körpergewicht Hund
Vergiftungssymptome sind: Durchfall, Erbrechen, Zittern, Krämpfe, Lähmungen, Bewusstseinsstörung bis hin zum Tod

Welches jetzt hauptsächlich für die Probleme Ihres Hundes verantwortlich ist, kann ohne Untersuchung nicht gesagt werden.
Ich würde Ihnen auf alle Fälle raten, mit dem Hund zur Untersuchung heute zu Ihrem Tierarzt zu fahren. Dort sollte sowohl eine Blutuntersuchung einschl. der Organwerte Leber, Nierer, Pankreas gemacht werden, aber auch eine Röntgenaufnahme des Bauchraumes halte ich für sinnvoll wegen der gefressenen Knochen.

Zuhause können Sie dem Hund Nux vomica D6 und Okoubaka D6, jeweils 3 x 5 Globuli tgl. geben. Dann sollte er in den nächsten Tagen nur Schonkost bekommen, abgekochtes Hühnerfleisch mit etwas Reis. Zu trinken sollte er Kamillen- oder Fencheltee bekommen.
Diese Dinge ersetzen allerdings nicht den dringend notwendigen Tierarztbesuch.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal. Bitte stellen Sie weitere Fragen, ohne das Anklicken von „Habe Rückfragen“, damit ich in der Antwortbox antworten kann.

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank ***** *****!

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Also erstmal vielen Dank für die schnelle antwort. Da es ja schon 4 Tage her ist und das aufgeblähte langsam zurückgeht, und er ja auch völlig normal kot absetzt (konsistenz normal geschmeidig, keine schwierigkeiten)und auch sonst altersentsprechend regiert, also nicht anders als sonst, kann es auch sein das er einfach nur leider überfressen ist ?? Das theobromin ist doch maximal 12 Stunden später in seiner vollen entfaltung, gebrochen und kurz Durchfall hatte er, und dann war bis auf das etwas aufgeblähte alles ok soweit. Schmerzen hat er , so denke ich auch keine, da er teilweise völlig entspannt auf dem Rüc***** *****egt und schläft, alles wie immer... freut sich aufs rausgehen, ist altersentsprechend aufgeweckt.

Pumpt nur etwas beim atmen , wie überfressen . !!!! Könnte es das einfach nur sein wie bei uns menschen, das zuviel Luft einfach noch im Bauch ist,gluckst und schnurselt etwas, man hört das die Därme arbeiten..wie pusten ja auch immer bei zuviel schweren essen.

Viele grüsse

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.
Es ist zwar schon 4 Tage her, aber deshalb müsste sich natürlich das "Überfressen " auch schon normalisiert haben.
Aber ob es das ist, oder ob ernsthafte Probleme bestehen ist ohne weitere Untersuchungen leider nicht zu sagen, dazu hat er zuviele, z. T. gefährliche Dinge gefressen.
Sie können es wie oben beschrieben mit Diät, Nux vomica und Okoubaka versuchen, was aber ein gewisses Risiko birgt.
Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, wäre ein Tierarztbesuch dringend zu empfehlen.
Da Ihr Hund auch nach 4 Tagen noch nicht richtig frißt, hat er auch noch deutliche Probleme. Auch zeigt ein geblähter Bauch und Darmgeräusche, dass dort einiges in Unordnung ist.
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.

Lieber Fragesteller

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen.

Stellen Sie weitere Fragen in der Textbox OHNE Anklicken von „Habe Rückfragen", dann bekommen Sie direkt eine Antwort.


Seien Sie fair!


Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.


Vielen Dank ***** *****!


B. Hillenbrand

Tierärztin