So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund wurde operiert vor einer Woche und heute nässt die

Kundenfrage

Mein Hund wurde operiert vor einer Woche und heute nässt die Wunde ein wenig
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

bekam die Hündin ein entzündungshemmendes Medikament und Antibiotikum?Es ist nicht ungewöhnlich,daß eine Wunde zu näßen beginnt,insbesondere wenn die Hündin z.B. hinlecken kann.Ein Pflaster sollte bitte nicht darauf gegeben werden,dieses daher wieder entfernen.Am Besten die Wunde mit klaren lauwarmen wasser reinigen und anschließend mit einem milden desinfektionsmittel wie betaisodonna etc desinfizieren und nicht abdecken.Wenn die Hündin daran leckt dann dieses unterbinden entweder durch das Tragen eines Halskragens oder wenn die Wunde am Körper ist durch einen Hundebody.Unterstützend können sie noch Arnika D6 Globuli 3xtgl 8-10 Stückeben,rezeptfrei in der Apotheke erhälltich.Sollte die Wunde dennoch zu eitern beginnen dann bitte einenKollegen aufsuchen,da sie dann entzündungshemmende medikamente und Antibiotikum benötigen würde.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde