So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2609
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Hallo, unsere 13Jahre alte Mischlingsdame ist seit gestern

Kundenfrage

Hallo, unsere 13Jahre alte Mischlingsdame ist seit gestern Abend extrem unruhig, knabbert ständig an sich herum und ihre Ohren fühlen sich warm und irgendwie fleischiger an.
Im Kühlen fühlt sie sich offensichtlich wohler als im Warmen.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Morgen,

Es könnte sein, dass Ihre Hündin auf irgendetwas allergisch reagiert hat.
Gerade etwas dicker wirkende Ohren können darauf hinweisen.
Auch Parasiten wie Flöhe können dies auslösen.

Bitte messen Sie zuerst einmal Temperatur. Bitte messen Sie rektal mit etwas Creme an der Thermometerspitze. Die Normaltemperatur beim Hund liegt zwischen 38,0 und 39,0 Grad. Sollte Ihr Hund deutlich mehr als 39,5 Grad haben, dann hat er Fieber.

Bitte schauen Sie sich einmal die Schleimhäute bei Ihrem Hund an. Sie sollten rosa sein, so wie bei uns. Sind sie eher weißlich, kann es sein, dass Ihr Hund ein Kreislaufproblem hat.

Dann schauen Sie sich bitte einmal genau die Haut an. dazu scheiteln Sie etwas das Fell und schauen, ob die Haut stärker gerötet ist als normal. Bitte auch an den wenig behaarten Stellen am Bauch nachschauen.
Dazu sehen Sie sich einmal genau den Kopf und Schnauzenbereich an. Können sie dort irgendwelche Schwellungen sehen? Sind die Lefzen dicker aus normal?
Dies wären alles Hinweise auf eine Allergie. Dann sollten Sie auf jeden Fall möglichst direkt zu einem Tierarzt fahren und die Hündin untersuchen und behandeln lassen.
Eine Allergie kann schnell zu Kreislaufproblemen bis hin zu einem Schock führen, was dann lebensgefährlich sein kann.

Sollten Sie bei der Untersuchung Flöhe sehen, wäre ein Spot-on Präparat sinnvoll. Dies werden Sie heute wahrscheinlich in einer Klinik bekommen, welche auch am Wochenende 24 Stunden Dienst haben.

Sollten Sie keine weiteren Veränderungen feststellen und der Hund vom Allgemeinverhalten normal ist (bis auf leichten Juckreiz), können Sie Folgendes tun:
Waschen SIe den Hund einmal mit klarem, lauwarmem Wasser ab, ohne Shampoo, trocknen ihn anschließend gründlich und halten ihn in der Wohnung, bis er komplett trocken ist.
Geben Sie ihr Apis D4, alle 2 - 3 Stunden 4-5 Globuli heute, ab morgen 3 x 5 Globuli.
Dazu Calcium carbonicum D6, 4 x 5 Globuli tgl.
Beide Mittel erhalten Sie rezeptfrei in der Apotheke.
Außerdem sollten Sie Ihre Hündin heute nicht belasten. D.h., sie darf normal Gassi gehen, aber bitte keine weiten Spaziergänge und kein Toben.
Sollte sich ihr Zustand verschlechtern, weitere Schwellungen auftreten, bitte sofort zum Tierarzt..

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal. Bitte stellen Sie weitere Fragen, ohne das Anklicken von „Habe Rückfragen“, damit ich in der Antwortbox antworten kann.

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank ***** *****!

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde