So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 16394
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend, unser Hund erbricht seit heute morgen Flüssigkeit

Kundenfrage

Guten Abend,
unser Hund erbricht seit heute morgen Flüssigkeit und weisen Schleim. gegen 14 Uhr war auch ein kleiner Knochensplitter dabei. Gestern litt er den Tag über, über immerwiederkehrenden Husten. Haben ihm heute heute in kleinen Etapen Kräutertee mit Wasser verdünnt gegeben. Und ihn viel ruhen lassen. Sobald er sich bewegt (aufsteht oder läuft) fängt er wieder an zu brechen. Die Nase ist kalt und nass. Temperatur ist nicht erhöht. Er ist ein 13 Monate alter Labrador. Da ich bei meinem Freund zu Besuch mit ihm bin habe ich hierleider noch keinen passenden Tierarzt zur Hand. Am Wochenende ist es auch schwierig einen zu finden. Deshalb wende ich mich an Sie. Sollte ich dringend einen Tierklinik mit Notdienst aufsuchen oder reicht es wenn ich bis morgen warte?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Aus meiner Sicht reicht es, wenn Sie morgen zum TA gehen. Geben Sie heute weiter den Tee und geben Ruhe und Wärme. Wenn Sie haben können Sie Nux Vomica D6 Globuli geben und im Tee auflösen, 2x tgl. 10 St.

Es ist zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Reis und gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Magen sich wieder zu regenerieren. Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und danach noch 2 Wochen, um einen Rückfall zu vermeiden. Dann sollten Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellen.

Zur Unterstützung können Sie Ulcogant vor dem Fressen geben.

Sollte es schlimmer werden oder der Hund apathisch, finden Sie hier TA mit Notdienst:

http://www.vetfinder.mobi

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo, ganz herzlichen Dank für die schnelle Antwort! Reis ist bereits gekocht :) Den wollte ich ihm in kleiner Portion heute abend geben. Werde morgen dann mal einem Fremdkörper schauen lassen. Globuli habe ich hier leider keine. Trotzdem hezlichen Dank und schönen Abend noch. MfG J. Fey

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank ***** *****

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin