So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

hallo, Mein Hund (Apenzeller/bernassen mischling ) 7 monate

Kundenfrage

hallo,
Mein Hund (Apenzeller/bernassen mischling ) 7 monate alt hat etwas gestern abend was falsches gefressen, seit dem her brummelt und macht sein magen gereausche ich war bereits mit ihm drausen er hatte wasser gelassen und n etwas groeseres heaufchen und seit dem auch auf kuscheleien aus was er sonst nicht ist was kann ich tun ? ich hab ihm viel wasser hingestellt.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
was hat er denn gestern gefressen?
Größere Mengen Wasser wären bei einer echten Vergiftung sinnvoll zum Ausschwemmen von Giftstoffen, bei Aufnahme von Unbekömmlichem/Blähendem kann viel Wasser aber die Gasbildung im Magen-Darm aber verstärken und Magen-Darmgeräusche/Gluckern verstärken.
Daher würde ich für ca. 2- 3 Stunden kein Wasser mehr geben, damit der Magen-Darm zur Ruhe kommt und dann möglichst milden Fenchel oder Kamillentee geben, vorausgesetzt dieser wird von Ihrem Hund genommen.
Ist der Bauch deutlich dicker und zeigt(e) Ihr Hund phasenweise auch Brechreiz, konnte aber nicht? Dann könnte es sich um eine Magendrehung handeln. Weitere Symptome wären schnelle Umfangsvermehrung des Bauches, Speicheln und oft zu Beginn große Unruhe , in fortgeschrittenen Stadien Apathie und hechelnde Atmung. Dann müßten Sie sofort zum Tierarzt.
Kontrollieren Sie bitte den Bauch. Solange der Bauch nicht dick / nicht dicker wird (bitte mit Maßband messen und stündlich kontrollieren) , hart und berührungsempfindlich ist, können Sie vermutlich noch warten. Bei Fortbestehen der Symptome morgen bitte zum Tierarzt, bei Verschlimmerung noch heute. Bieten Sie Ihrem Hund bitte eine Wärmflasche an (beruhigt Magen-Darm).
Hilfreich wäre die Gabe eines Probiotikums (z.B. Bactisel, humanmedizinisch: Perenterol 50mg-Kapsel 2-3x tgl) zur Untersützung der physiologischen Darmflora, außerdem 1/2 - 1 Teelöffel Heilerde pro Tag.
Bei Brechneigung wäre Metoclopramid (Paspertin, 0,2mg/kg) und Ulcogant sinnvoll (schützt die Schleimhaut und wirkt gegen Übersäuerung, ist aber Beides erschreibungspflichtig, gibt´s beim Tierarzt).
Sehr hilfreich zum Entblähen ist das Medikament Sab-simplex 1-2 ml 3x tgl. täglich (frei erhältlich aus Apotheke)
Heute würde ich zunächst kein Futter mehr geben und ab heute Abend mit leicht verdaulichem Futter (z.B. mageres Geflügelfleisch, Hüttenkäse, Reis) in kleinen Portionen beginnen. Trinkwasser bitte leicht erwärmen , gern milder Kamillen- oder Fencheltee.
Unterstützend könnten Sie Nux vomica D6 2-stündlich bis zur Besserung geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit Spritze mit Wasser ins Maul geben), danach morgen noch 3x tgl. 1 Gabe ,außerdem ist Carbo vegetabilis D6 3x tgl. oft hilfreich.
Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.
Alles Gute & freundliche Grüße ***** *****
Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.
Danke ***** *****!
Freundliche Grüße,
Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
haben Sie noch eine online (ohne konkrete Untersuchungen) beantwortbare Frage? Dann erhalten Sie selbstverständlich noch einmal eine Antwort.
Ansonsten wäre es nach den gegebenen Informationen angemessen und fair zu Mindest mit "Frage beantwortet" zu bewerten. Nur dann wird die Arbeit des Experten durch justanswer aus Ihrer Anzahlung bezahlt. Nur durch eine Zusammenarbeit in gegenseitigem Vertrauen kann ein Forum wie justanswer funktionieren.
Danke ***** ***** Verständnis und Ihre hoffentlich doch noch erfolgende neutrale oder positive Bewertung.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
bitte seien Sie fair und bewerten und entlohnen Sie die korrekte Arbeit des Experten.
Nur bei einer mindestens neutralen Bewertung („Frage beantwortet“) kann der Experte von justanswer für seine geleistete Arbeit aus Ihrer Anzahlung bezahlt werden.
Online beantwortbare Ergänzungsfragen werden bei Bedarf natürlich noch beantwortet.
Danke ***** ***** Verständnis und eine faire Bewertung der geleisteten Arbeit im Voraus.