So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

unser kleiner Timmy ( mini-goldendoodle - 15 Wochen alt ) hat

Kundenfrage

unser kleiner Timmy ( mini-goldendoodle - 15 Wochen alt )
hat aus einer Packung trocken-fleisch eine ganz geringe menge
deoxidizer gefressen. Er hat keine
Ausfallerscheinungen, ist weiter
putzmunter. Wir möchten aber doch
ganz sicher gehen. Sollen wir was tun ? Was ? am Samstag abend hat er diese kleine Menge gefressen,
weil das mini-Tütchen aus der Packung gefallen war und wir das
erst gesehen hatten, als er ganz
wenig davon gefressen hat.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

da es Ihrem Hund bis jetzt gut geht, wird vermutlich nichts mehr passieren.

Zeichen einer Vergiftung wären:
Speicheln, Übelkeit, (blutiges) Erbrechen, Bauchschmerzen
Krämpfe, Muskelschwäche, schneller Puls Atemnot, Herzprobleme.

Prüfen Sie bitte jetzt und dann alle 2-3 Stunden sicherheitshalber Folgendes:
- rektal die Temperatur (normal 38°-39,5°, wenn älter nur noch bis 39°)
- die Schleimhautfarbe (Augenlid, im Maul; sollte rosa sein wie bei uns)
- die Beweglichkeit (alle Gelenke vorsichtig abtasten und durchbewegen)
- den Bauch (sollte weich und nicht berührungsempfindlich sein)
- die Atmung, Atemfrequenz in Ruhe (normal: 10-35 Atemzüge pro Minute, sollte nicht über 35-40 liegen)
- den Puls (Innenseite des Oberschenkels; normal: 80-200 Schläge pro Minute, später nur noch bis 160 (kleine Rasse), 120 (mittlere und große Rasse)

Bitte kontrollieren Sie auch einige Reflexe:
- Lid- und Hornhautreflex: Annäherung oder leichte Berührung führ zu sofortigem Schließen des Auges
- Pupillarreflex: Licht führt zu beidseitig gleichem Verengen der Pupillen, Dunkelheit zu Vergrößerung

Bei deutlichen Auffälligkeiten bitte tierärztliche Untersuchung, ansonsten können Sie vermutlich erst mal weiter abwarten.

Falls Sie irgendwelche Auffälligkeiten bemerken gehen Sie bitte zum Tierarzt/Tierklinik (Infusion zur Ausschwemmung, Kreislaufstützung, entkrampfende Mittel...)

Ich vermute aber, daß nichts mehr passiert.

Sinnvoll wäre die Gabe von medizinischer Kohle als Aufschwemmung (1g/kg Körpergewicht, bindet Giftstoffe) ins Maul (mit etwas Fleischbrühe schmackhafter machen) und Ihren Hund viel trinken zu lassen (schnellere Ausscheidung)

Zitat:

"

Adsorbens

-

Aktivkohle, Carbo medicinalis, 1-5 g/kg, in Wasser aufschwemmen und als 10% Suspension (1 g/10 ml) p.o. eingeben. Empfehlenswert sind gebrauchsfertige aromatisierte Kohlesuspensionen. Kann im Abstand von 6-8 Stunden wiederholt verabreicht werden.
Aktivkohle ist das Adsorbens der Wahl. Es gibt nur wenige Stoffe, die nicht von Aktivkohle adsorbiert werden, nämlich Alkohole, Cyanide, Nitrit, Laugen und Säuren. Ein weiterer Vorteil der Aktivkohle ist, dass durch die Adsorbtion von Giftstoffen, die mit der Galle ausgeschieden, aber normalerweise über den Darm rückresorbiert werden, der enterohepatische Kreislauf unterbrochen wird. Ferner gelangen gewisse Stoffe auch unabhängig von der biliären Ausscheidung in den Darm zurück und werden dort gebunden (sogenannte "Darm-Dialyse").

"
Zitat Ende

Aus: http://www.vetpharm.uzh.ch/clinitox/klt/toxfklt.htm

Unterstützend könnten Sie Nux vomica D6 (Erbrechen nach Unverträglichem, fördert Entgiftung) im stündlichen Wechsel mit Okoubaka D6 geben (jeweils 5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit 1 Tl. Wasser mit Spritze ins Maul geben).

Außerdem viel trinken lassen (verdünnte Fleischbrühe etc.), fördert die Ausscheidung.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

PS:

Falls erforderlich (was ich aber nicht erwarte):
Notdienste finden Sie hier:
- http://www.vetfinder.mobi/
- http://catsonline-forum.de/index.php?option=com_sobi2&sobi2Task=search&Itemid=61
- www.tierdoc24.de
- über die Feuerwehr / Polizei vor Ort
- auf den Anrufbeantwortern fast aller Tierärzte wird der Notdienst angegeben
- Tierkliniken haben immer 24 Stunden Dienst.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.

PS:

die Inhaltsstoffe des Deoxidizers sind vermutlich nicht bekannt? (bitte auf dem Tütchen nachsehen).

Lebensmitteln oder Futtermitteln beigelegte Deoxidizer (Inhaltsstoffe oft Silikate) sind in der Regel nicht sehr giftig (evtl. morgen auch noch mal beim Futterhersteller nachfragen). Es ist daher und weil nur eine geringe Menge aufgenommen wurde und bis jetzt alles in Ordnung ist wie schon gesagt eher nicht zu erwarten, daß noch etwas passiert oder Ihr Hund Schaden nimmt.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

PPS:

Haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke ***** *****!

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
haben Sie noch eine online (ohne konkrete Untersuchungen) beantwortbare Frage? Dann erhalten Sie selbstverständlich noch einmal eine Antwort.
Ansonsten wäre es nach den gegebenen Informationen angemessen und fair zu Mindest mit "Frage beantwortet" zu bewerten. Nur dann wird die (Sonntags-)Arbeit des Experten durch justanswer aus Ihrer Anzahlung bezahlt. Nur durch eine Zusammenarbeit in gegenseitigem Vertrauen kann ein Forum wie justanswer funktionieren.
Danke ***** ***** Verständnis und Ihre hoffentlich doch noch erfolgende neutrale oder positive Bewertung.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Udo Kind