So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten abend meine 7 Jahre alte Hündin hat sich vor ca. 8 Wochen

Kundenfrage

Guten abend meine 7 Jahre alte Hündin hat sich vor ca. 8 Wochen das Hinterbein gebrochen. Da wir in Ost-Afrika leben und zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause waren, wurde kein Röntgenbild gemacht, sondern von einem lokalen Tierarzt lediglich Spritzen verabreicht ohne eine richtige Diagnose zu stellen. Nachdem das Bein nicht besser wurde und sie immer noch das Bein anhebt, wenn sie läuft, wurden nun Röntgenaufnahmen gemacht, die belegen, dass das Sprunggelenk gebrochen war und die Achilissehne kalzifiziert ist. Sie hat Schmerzen, wenn sie das Bein belastet und der Tierarzt vor Ort riet uns zur Amputation des Beins. Gibt es eine andere Möglichkeit? Zu was würden Sie raten? LG ICW
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

ich fürchte, daß unter den gegebenen Umständen die Amputation in der Tat das Beste ist, da ihr Hund sonst lebenslang Schmerzmittel benötigen würde. Gelenksfrakturen sind immer problematisch in der Ausheilung und evtl. noch mögliche operative Maßnahmen zur Wiederherstellung der Funktion wären nur in einer chirurgisch sehr versierten Klinik möglich (wenn sie überhaupt noch möglich wären).

Wichtig nach Amputation wäre, Schlecken an der Wunde zu verhindern . mit Halskrause oder Halsring.

In Deutschland gibt es für amputierte Hunde auch Gehhilfen:

1.Es gibt Rollwägen für Hunde, mit denen sich viele noch recht gut bewegen können: http://www.hunderollwagen.de/

2. Tragehilfen finden Sie z.B. bei: http://www.hunderolli-tierorthopaedie.de/tragehilfen---lauf-entlastung--unterstuetzung

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

PS: eine Alternative wäre höchstens mit der Hündin nach Deutschland zu fliegen (dabei müßten aber Einreisevorschriften beachtet werden) und hier einer Uniklinik oder einer chirurgisch versierten Privatklinik vorzustellen. Auf Grund der aufwendigen Prozedur, der Unsicherheit, ob OP überhaupt möglich und der erforderlichen Nachbehandlung scheidet diese Möglichkeit aber vermutlich aus.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.
Danke ***** *****!
Freundliche Grüße,
Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
haben Sie noch eine online (ohne konkrete Untersuchungen) beantwortbare Frage? Dann erhalten Sie selbstverständlich noch einmal eine Antwort.
Ansonsten wäre es nach den gegebenen Informationen angemessen und fair zu Mindest mit "Frage beantwortet" zu bewerten. Nur dann wird die Arbeit des Experten durch justanswer aus Ihrer Anzahlung bezahlt. Nur durch eine Zusammenarbeit in gegenseitigem Vertrauen kann ein Forum wie justanswer funktionieren.
Danke ***** ***** Verständnis und Ihre hoffentlich doch noch erfolgende neutrale oder positive Bewertung.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde