So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2580
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Hallo und guten Abend. Unsere Hündin zittert ab und zu und

Kundenfrage

Hallo und guten Abend. Unsere Hündin zittert ab und zu und hechelt. Manchmal im Schlaf manchmal wenn sie wach ist. Allerdings macht sie das nicht durchgehend. Dann wieder ist sie ganz normal. Was sie dann noch hat ist lustlosigkeit und sie ist sehr anhänglich. Vor vier Wochen ist ihre Schwester verstorben, sie wohl so was wie einen Herzinfarkt, wenn es so was gibt.Wir haben uns dann zwei kleine Hunde dazu geholt damit sie nicht so allein ist, allerdings sind die etwas stressig.Kann es sein das es eventuell zu viel oder zu aufregend ist? Der Hund ist 12JAHRE alt.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.
.Guten Abend,

vermutlich kommen bei Ihrer Hündin einige Dinge zusammen.

Deshalb halte ich es für wichtig, als erstes mit Ihr zu Ihrem Tierarzt zu gehen,
Zusätzlich zu den sicher vorhandenen psychischen Problemen können auch organische Probleme eine Rolle spielen.
Hierzu sollte eine Blutuntersuchung gemacht werden, bei der auch die
Organwerte kontrolliert werden sollten, Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse.
Auch sollte das Herz gründlich untersucht werden, ob hier Störungen vorliegen.
Bei Verdacht wäre ein Herzultraschall sinnvoll.
Auch können Schmerzen des Bewegungsapparates dieses Verhalten verursachen. Dann ist ggf eine Röntgenuntersuchung notwendig.

Dann denke ich, wird Ihre Hündin durchaus noch Ihre Schwester vermissen. Dazu die beiden (gutgemeinten) Junghunde sind sicherlich sehr stressig für sie. Wenn sie körperlich ganz gesund ist, wird sie in einigen Wochen wahrscheinlich anfangen,
Spass mit den Kleinen zu haben.

Geben Sie Ihrer Hündin für einige Zeit Bachblüten Rescue Tropfen, 4 x 4 Tropfen tgl., damit sie den Verlust der Schwester besser verarbeiten kann.
Beschäftigen Sie sich deutlich mehr mit ihr als mit den jungen Hunden, damit sie sich nicht abgeschoben fühlt.
Auch entspannende Präparate, z. B: Relaxan, erhältlich beim Tierarzt oder über einen gewissen Zeitraum zur Unterstützung Zylkene, über Tierarzt oder Internet zu bekommen, kann ihr helfen, zu entspannen.
Aber alle diese Präparate ersetzen nicht die Untersuchung durch Ihren Tierarzt.


Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal. Bitte stellen Sie weitere Fragen, ohne das Anklicken eines Smileys, damit ich in der Antwortbox antworten kann.

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.

Lieber Fragesteller,

Ich sehe, Sie haben meine Antworten gelesen, aber noch keine Bewertung abgegeben.

Sollten Sie weitere Fragen zum Thema haben, dürfen Sie sie gerne jederzeit kostenlos stellen. Ich werde sie schnellstmöglich beantworten. Stellen Sie sie dazu in der Textbox ohne Anklicken eines Smileys, dann bekommen Sie direkt eine Antwort.

Das Prinzip von Justanswer ist, daß zufriedenstellend beantwortete Fragen mit einer positiven Bewertung versehen werden, um die Arbeit der Experten zu honorieren. Sie bewerten, indem Sie ein positives oder neutrales Smiley anklicken, Frage beantwortet, Informativ und hilfreich oder toller Service! Auf diesem Vertrauen zum Fragesteller beruht das Prinzip von Just Answer.

Vielen Dank im Voraus!

B . Hillenbrand

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde