So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Tierarzt
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, nachdem wg. Lahmheit (Vorderlauf links, sogar geschwollen)

Kundenfrage

Hallo, nachdem wg. Lahmheit (Vorderlauf links, sogar geschwollen) Metacam und Previcox, sowie Dexboron, Zeel, Traumeel... nicht wirken... ist Trocoxil zu empfehlen? Habe so viel Gutes darüber gelesen, bin aber mittlerweile sehr skeptisch geworden... Danke + Grüsse

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

Trocoxil gehört wie die schon eingesetzten Medikamente Metacam und Previcox zu den NSAID (nicht cortisonhaltige entzündungshemmende Schmerzmittel). Allerdings wir es nur 1x / Monat (am Anfang erste Wiederholun nach 14 Tagen) verabreicht. Falls Metacam und Previcox gut vertragen wurden könnte man nach einem Sicherheitsabstand von ein paar Tagen Trocoxil durchaus versuchen. Es hat in vielen Fällen eine gute Wirkung (allerdings leider auch nicht immer).

Infos zu Trocoxil: http://www-vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_i.htm

Alle NSAID wirken entzündungs- und schmerzstillend sowie abschwellend. Welches Mittel am besten wirkt, muß man ausprobieren. Sie greifen an verschiedenen Stellen der Entzündungs- und Schmerzentstehung an und welcher Angriffspunkt der Effektivste ist, hängt individuell vom zu behandelnden Tier ab.
Gleiches gilt für die Nebenwirkungen. Am häufigsten sind Durchfälle, in seltenen Fällen sogar blutig. Welches Mittel am besten vertragen wird ist ebenfalls individuell verschieden.

Es gibt aber auch Probleme, bei denen operative Maßnahmen erforderlich sind. (Bänderverletzungen, Knorpelsplitter im Gelenk....). Daher sollte das Bein - insbesondere der geschwollene Bereich - röntgenologisch untersucht werden, falls man dabei nichts findet evtl. sogar mit CT.

Unterstützend könnte noch folgende Arznei gegeben werden:
-Canosan (Boehringer, bänder- und sehnenstabiliierend, enthält Gonex und Glykosaminoglykane, erhältlich beim Tierarzt)
-Einzelmittel Ruta D6 3x tägl 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (evtl. mit etwas Wasser, aber ohne Futter) ins Maul Ihres Hundes geben. 14 Tage, dann Umstellung auf Rhus toxicodendron D6 3 x täglich 1 Tablette. In den ersten 3 Tagen außerdem Arnika D6 3x tgl. 1 Gabe als Einzelmittel.
- ein Teufelskrallenpräparat wie z.B. Arthrovet plus (cp-pharma)
- Bewegungseinschränkung (Leinenzwang)


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind


Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch eine online (ohne konkrete Untersuchungen) beantwortbare Frage? Dann erhalten Sie selbstverständlich noch einmal eine Antwort.
Ansonsten wäre es nach den gegebenen Informationen angemessen und fair zu Mindest mit "Frage beantwortet" zu bewerten. Nur dann wird die Arbeit des Experten durch justanswer aus Ihrer Anzahlung bezahlt. Nur durch eine Zusammenarbeit in gegenseitigem Vertrauen kann ein Forum wie justanswer funktionieren.
Danke für Ihr Verständnis und Ihre hoffentlich doch noch erfolgende neutrale oder positive Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

bitte seien Sie fair und bewerten und entlohnen Sie die korrekte Arbeit des Experten so wie sie selbst Ihre eigene Arbeit bewertet und bezahlt bekommen möchten.
Nur bei einer mindestens neutralen Bewertung („Frage beantwortet“) kann der Experte von justanswer für seine geleistete Arbeit aus Ihrer Anzahlung bezahlt werden.

Online beantwortbare Ergänzungsfragen werden bei Bedarf natürlich noch beantwortet.

Danke für Ihr Verständnis und eine faire Bewertung der geleisteten Arbeit im Voraus.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde