So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2580
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Guten Tag Unser Hund hat seit 2 Monaten mit ein paar Beschwerden

Kundenfrage

Guten Tag
Unser Hund hat seit 2 Monaten mit ein paar Beschwerden zu kämpfen, zuerst lahmte er am rechten Hinterbein was jetzt nach einer Spritzenkur wieder weg ist.
Jedoch tut er sich seit einigen Tagen etwas schwerer. Er hechelt auch wenn es nicht war ist und ist schnell aus der Puste.
Wir waren beim Tierarzt und seine Zunge ist etwas bläulich.
Der Tierarzt hat ihn abgehorcht aber eigentlich nicht wirklich was festgestellt beim Herz.
Der Arzt hat ihm jetzt wieder eine 10 Tägige Kur verabreicht mit *Lanitop* Tabletten, je 2 am Tag.
Zusätzlich bekommt er noch 2 Tabletten Cardio-Zoon was ja aber eher ein Zusatzfuttermittel ist.
Jetzt frage ich mich ob die Lanitop überhaupt notwendig sind. Soviel ich gelesen habe sind das dich starke Medikamente und gleich 2 davon am Tag.
Davon können sie ja auch wieder matter werden usw.....
Er hatte erst vor 2 Wochen die Spritzenkur für das Bein wo er 3mal Spritzen mit Kortison bekam.
Dann noch 3 Tage mit je 2x Noroclav 500mg.
Deswegen möchte ich gerne eine 2 Meinung einholen ob das nicht alles zuviel ist, ein anderer Tierarzt in der Nähe hat leider zurzeit Urlaub sonst wäre ich auch schon dort gewesen.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Tag,

ich würde Ihnen raten, zuerst einmal nach der Ursache für die Probleme Ihres Hundes zu suchen, bzw. suchen zu lassen.

Es kann ein Herz-Kreislaufproblem sein, es kann aber auch sein, dass Ihr Hund Schmerzen hat. Auch eine Kombination aus beiden Urachen ist möglich.

Jetzt sollte in erster Linie eine Blutuntersuchung einschließlich der Organwerte, Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse gemacht werden.
Dann sollte, wenn das Herz nicht in Ordnung ist, eine weitere, eingehende Untersuchung des Herzens mittels eines Herzultraschalls erfolgen. Evtl kann eine zusätzliche Röntgenaufnahme erforderlich sein.
Lanitop ist ein Digitalis-Präparat, welches gewichtsabhängig dosiert wird,5 microgramm pro kg, alle 12 Stunden. Eine EKG-Kontrolle macht dabei Sinn.

Es wäre sicherlich gut, mit Ihrem Hund in eine Kleintierklinik zu fahren, um die erforderlichen Untersuchungen durchführen zu lassen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal. Bitte stellen Sie weitere Fragen, ohne das Anklicken eines Smileys, damit ich in der Antwortbox antworten kann.

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank ***** *****!

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Sorry, ich werde gerade zu einem Notfall gerufen. Sie können weitere Fragen gerne stellen, ich antworte, sobald ich wieder zurück bin.

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal. Bitte stellen Sie weitere Fragen, ohne das Anklicken eines Smileys, damit ich in der Antwortbox antworten kann.

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hunde